Sachsen

Rittergut Knauthain (Stadt Leipzig)

Leipzig-Knauthain, Schloss

Knauthain ist ein Ortsteil der Stadt Leipzig im Leipziger Neuseenland. Knauthain liegt im südwestlichen Stadtgebiet von Leipzig an der Weißen Elster, ca. 8 km entfernt vom Zentrum.

Tour anfragen »

Rittergut Knauthain

Bauzeit
17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 20. Jahrhundert
1698 bis 1703, 1937
Baustil
Barock, Historismus
Bauherr
Karl Hildebrandt von Dieskau, Graf Carl Adolph von Hohenthal
Baumeister/Architekt
vermutlich David Schatz
Zustand
Das Schloss in Knauthain und die Wirtschaftsgebäude sind saniert.
Heutige Nutzung
Wohnen, Landwirtschaft
Zugang
Der Schlosspark ist öffentlich zugänglich. Das Schloss und der Wirtschaftsheof des Rittergutes Kauthain können kann nicht besichtigt werden. Der Park ist in einem gepflegten Zustand.

Beschreibung

Grundriss
Schloss: frei in einem Landschafstpark stehender Baukörper auf H-förmigem Grundriss, davor offener, rechteckiger Wirtschaftshof
Baukörper
Schloss: zweigeschossig mit Mezzaningeschoss auf hohem Sockelgeschoss,
Wirtschaftsgebäude: ein- und zweigeschossig
Fassade
Schloss: Putzfassade, flache Risalite mit Dreiecksgiebeln, Gliederung durch Lisenen,
Verwalterhaus: Putzbau, Zwerchhaus mit Dreiecksgiebel,
Wirtschaftsgebäude: Putzfassaden mit Klinkerzierelementen
Dachform
Schloss:Walmdach,
Verwalterhaus: Krüppelwalmdach,
Wirtschaftsgebäude: Satteldach

Weitere Informationen

Park

Das Schloss in Knauthain steht in einem Landschaftspark mit Teich.

Personen

  • Thymo oder Dietrich Knaut oder Knuth (Geschlecht der Knutonen, genannt 1289),
  • Familie von Pflugk (Besitzer 14. Jahrhundert/15. Jahrhundert),
  • Wolf von Schönberg (Besitzer ab 1558),
  • Familie von Dieskau (Besitzer spätes 16. Jahrhundert bis 1753),
  • Familie von Hohenthal (Besitzer 1753 bis 1936),
  • zum Rittergut Knauthain gehörte das Rittergut Lauer (abgerissen),

Touristische Wege

Durch Knauthain führen der Grüne Ring Leipzig (Innerer Ring), Elsterradweg, die Neuseenland-Radroute und der Sieben-Seen-Wanderweg.

Sehenswertes in Knauthain

Ev. Hoffnungskirche,
Architektur und Baukunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Rittergut Knauthain, Stadt Leipzig, Postleitzahl 04249

Bildergalerie Rittergut Knauthain

Historische Ansicht des Schlosses Knauthain

schloss-knauthain-leipzig

Quelle:
G.A. Poenicke, Album der Rittergüter und Schlösser des Königreichs Sachsen, Section I. Leipziger Kreis, Leipzig, 1854,

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 13. Sep 2013 15:10, Rubrik: Sachsen, Schlösser & Herrenhäuser, Stadt Leipzig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich