Persönlichkeiten

Leipziger Persönlichkeiten – Bernhard Hüffer

Das Gut Schleußig 1898

Das Gut Schleußig 1898

Bernhard Ludwig Josef Hüffer wurde am 8. Februar 1824 in Stromberg/Westfalen geboren. 1854 gründete Hüffer Kommissions- und En-gros-Geschäft in der Leipziger Innenstadt, 1859 ergänzt durch einen Wollhandel, verbunden mit dem Umzug in die Zeitzer Straße.

1860 finanzierte Bernhard Hüffer auf dem Brandvorwerk den Bau eines modernen Ziegelbrennofens und kaufte das Vorwerk 1862. Für den zugehörigen Grundbesitz reichte Hüffer 1863 einen Bebauungsplan ein und markierte damit den Start für die Bebauung der Leipziger Südvorstadt.

Tour anfragen »

1860 gründete Bernhard Hüffer eine Ziegelei in Schleußig mit der Absicht einer späteren Bautätigkeit. 1865 kaufte er eine Spinnerei in Neukirchen bei Crimmitschau.
1872 erwarb Bernhard Hüffer das Gut Schleußig und erschloss das umgebende Land mit einer Fläche von 129 Hektar als stadtnahes Bauland. 1873 legte Hüffer einen Entwurf zur Errichtung eines Hochwasserschutzdammes entlang der Weißen Elster vor, um Schleußig vor Hochwasser zu schützen.

1876 reichten Bernhard Hüffer und Dr. Carl Heine einen Bebauungsplan für Schleußig ein, der von der Verwaltung der Amtshauptmannschaft Leipzig genehmigt wurde.

Bernhard Hüffer starb am 18. November 1904 in Leipzig.

Mehr Leipziger Persönlichkeiten

Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Bernhard_H%C3%BCffer#/media/Datei:Gut_Schleu%C3%9Fig_98.jpg

Quelle:
www.wikipedia.de
Horst Riedel: Stadtlexikon Leipzig von A bis Z, Pro Leipzig, 2005

Stichworte:
, , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 29. Jun 2022 15:37, Rubrik: Persönlichkeiten, Stadt Leipzig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich