Persönlichkeiten

Leipziger Persönlichkeiten – Elias Gottlob Haußmann

Elias Gottlob Haußmann, Gemälde von Johann Sebastian Bach

Elias Gottlob Haußmann, Gemälde von Johann Sebastian Bach

Elias Gottlob Haußmann wurde 1695 in Gera geboren. Zunächst bei seinem Vater, fürstlich hessischer Hofmaler Elias Haußmann, ausgebildet, ging Haußmann 1717 in den Dienst des Landgrafen Ernst Ludwig von Hessen-Darmstadt als Hofmaler. Der Landgraf ermöglichte Elias Gottlob Haußmann eine Studienreise durch Deutschland.

Ab 1720 war Haußmann offizieller Porträtmaler der Stadt Leipzig, verließ Leipzig aber 1722, vermutlich wegen Differenzen mit der Malerinnung. 1723 wurde Elias Gottlob Haußmann in Dresden zum königlich-polnischen und kurfürstlich-sächsischen Hofmaler ernannt. 1725 kehrte Haußmann nach Leipzig zurück und übernahm 1726 von seinen Vorgängern die Darstellung Leipziger Bürger mit dem Bildnis des Kramermeisters Johann Heinrich Linke.

Tour anfragen »

Bekannt geworden sind Haußmanns Porträts des Trompetenvirtuosen Gottfried Reiche und der Dichterin Luise Adelgunde Victorie Gottsched sowie vor allem sein Ölbild von Johann Sebastian Bach, dass in zwei Fassungen Jahre 1746 bzw. 1748 gemalt wurde. Das Bach-Porträt von 1746 befindet sich heute im Stadtgeschichtlichen Museum in Leipzig.

Die Gottschedin, Gemälde von Elias Gottlob Haußmann

Die Gottschedin, Gemälde von Elias Gottlob Haußmann

Die von Elias Gottlob Haußmann gemalten Ölbilder und die erhaltenen Stiche zeigen einen Querschnitt durch die führende Schicht des Leipziger Bürgertums aus Politik, Verwaltung, Gerichtswesen, Kirche, Handel und Handwerk, Wissenschaft und Kunst. So malte Haußmann u.a. den Bürgermeister Gottfried Wilhelm Küster, den Ratsherren und Baumeister Kaspar Richter, den Ratsherren und Stadtrichter Johann Jakob Mascov, den Pastor Gottlieb Gauditz, den Archidiaconus Christian Weiß d. J., den Kauf- und Handelsherren Johann Zacharias Richter, den Juristen Christian Gottfried Moerlin, den Universitätsprofessor August Friedrich Müller und den Senior Stadtmusicus Gottfried Reiche.

Elias Gottlob Haußmann starb am 11. April 1774 in Leipzig.

Mehr Leipziger Persönlichkeiten

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/dd/Johann_Sebastian_Bach_1746.jpg;
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c0/Gottschedin.jpg

Quelle:
www.wikipedia.de
Horst Riedel: Stadtlexikon Leipzig von A bis Z, Pro Leipzig, 2005

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 21. Mai 2022 08:27, Rubrik: Persönlichkeiten, Stadt Leipzig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich