Artikel

Der Äußere Grüne Ring Leipzig – von Taucha nach Naunhof

Radfahren durch die Aue der Parthe

Stadtgut in Naunhof

Stadtgut in Naunhof

Der Äußere Grüne Ring führt durch das Umland der Stadt Leipzig als Rundradweg. Auf dem Abschnitt von Taucha nach Naunhof erlebt der Radfahrer die Aue der Parthe mit ihren kleinen Dörfern und die gemütlichen Kleinstädte Taucha und Naunhof.

Der Äußere Grüne Ring Leipzig – von Taucha nach Naunhof

Wegeverlauf

Die Bergkirche in Panitzsch

Die Bergkirche in Panitzsch

Die Radtour beginnt am Bahnhof in Taucha. Sie führt durch die Aue des Flüsschens Parthe über Sehlis und Panitzsch zunächst nach Borsdorf.

Weiter verläuft der Radweg durch Zweenfurth und Wolfshain nach Beucha. Hinter Beucha unterquert der Äußere Grüne Ring Leipzig die Autobahn A 14 und verläuft durch den Eichaer Wald, zwischen Moritzsee und Naunhofer See nach Naunhof.

Tour anfragen »

Sehenswertes am Äußeren Grünen Ring zwischen Taucha und Naunhof

Kirche in Dewitz

Kirche in Dewitz

  • Taucha: Ev. Moritzkirche, Schloss, Heimatmuseum,
  • Dewitz: Ev. Kirche,
  • Sehlis: Ev. Kirche,
  • Panitzsch: Ev. Kirche (Wehrkirche),
  • Borsdorf: Historischer Bahnhof, Ev. Kirche,
  • Zweenfurth: Ev. Kirche,
  • Wolfshain: Schulzengut,
  • Beucha: Bergkirche, Steinbruch,
  • Naunhof: Stadtgut, Ev. Stadtkirche, Turmuhrenmuseum,

Beschreibung

Kirche und Steinbruch in Beucha

Kirche und Steinbruch in Beucha

Von Taucha verläuft der Äußere Grüne Ring als Radweg nach Sehlis. Weiter führt der Radweg über wenig befahrene Straßen bis nach Panitzsch. Nach Borsdorf führt wieder ein Radweg. Bis nach Beucha führt der Äußere Grüne Ring über Ortsverbindungsstraßen bis zum Autobahnsee. Durch den Eichaer Wald bis zur Stadtgrenze Naunhof führt der Radweg durch Waldgebiet.

Hinweise

Schulzengut in Wolfshain

Schulzengut in Wolfshain

Der Äußere Grüne Ring Leipzig zwischen der Taucha und Naunhof verläuft zum größten Teil auf wenig befahrenen Straßen und durch Ortslagen. Separate Radwege gibt es zwischen Taucha und Dewitz, Panitzsch und Borsdorf und zwischen Beucha und Naunhof.

Vorsicht ist in den Ortslagen geboten, da es hier nicht überall Radwege gibt.

  • Länge der Strecke: ca. 20 km,
  • Schwierigkeit: gering,

In Borsdorf gibt es einen Haltepunkt der S-Bahn. Die Tour kann also gut auch in zwei Etappen gefahren werden. Der Äußere Grüne Ring Leipzig (Hauptartikel).

Skizze Äußerer Grüner Ring Leipzig – Abschnitt Taucha – Naunhof

Startpunkt

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 13. Feb 2015 14:56, Rubrik: Artikel, Artikel & Berichte, Grüner Ring Leipzig, Radwege, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich