Brunnen & Denkmäler

Pegau, Denkmal für das Dorf Stöntzsch (bei Leipzig)

Pegau, Denkmal für das Dorf Stöntzsch

Stöntzsch war ein Dorf westlich der Stadt Pegau, das zwischen 1962 und 1965 für den Braunkohletagebau Profen abgerissen wurde. Die Gemarkung Stöntzsch wurde 1965 nach Pegau eingemeindet. Pegau liegt südwestlich von Leipzig (ca. 28 km) zwischen Leipzig und Zeitz (ca. 18 km).

Tour anfragen »

Pegau, Denkmal für das Dorf Stöntzsch

Bauzeit
20. Jahrhundert,
nach 1990
Kunststil
Moderne
Auftraggeber
Stadt Pegau
Künstler
Zustand
Das Denkmal für das Dorf Stöntzsch bei Pegau ist in einem guten Zustand.
Zugang
Das Denkmal für das Dorf Stöntzsch bei Pegau kann besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
Schaufel eines Schaufelradbaggers, Findlinge aus dem Tagebau
Material
Metall, Naturstein
Inschrift
von 1963 – 1965
wurde hier die Ortschaft
Stöntzsch
von dem Bagger E 641
überbaggert

Weitere Informationen

Umfeld

Das Denkmal für das Dorf Stöntzsch bei Pegau befindet sich ca. 1,5 km westlich der Altstadt von Pegau, südlich des Werbener Sees.

Personen & Geschichte

Touristische Wege

Durch Pegau führen der Elsterradweg und die Neuseenland-Radroute.

Sehenswertes in Pegau

Ev. Stadtkirche, Ev. Friedhofskirche, Rathaus, Mühle, Stadtbefestigung, Grabmal Joh. Chr. Heinichen, Grabmal Stuckner/Huhn

Sonstige Informationen

Denkmal für das Dorf Stöntzsch bei Pegau, Stadt Pegau Lausick, Landkreis Leipzig,
Postleitzahl 04523

Quelle:
www.wikipedia.de

Stichworte:
, , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 19. Jan 2021 17:54, Rubrik: Brunnen & Denkmäler, Landkreis Leipzig, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2021 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich