Landkreis Mittelsachsen

Kammergut Zella (bei Dresden)

Kammergut Zella, Pächterhaus

Zella ist ein Ortsteil der Stadt Nossen Südwesten des Landkreises Meißen. Zella liegt an der Freiberger Mulde, westlich von Dresden (ca. 40 km) zwischen Döbeln (ca. 17 km) und Nossen (ca. 2 km).

Tour anfragen »

Kammergut Zella

Bauzeit
16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert,
19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert,
Pächterhaus: um 1570, 1603 (Wiederherstellung nach Brand), 1901 (Umbau),
Schreiberei: 1540 (Erwähnung), 1599 (Umbau nach Brand), 1996 bis 1998 (Umbau),
Große Scheune: verm. 1730,
Schäferei: Ende 18. Jahrhundert,
Pferdestall: 1863
Baustil
Renaissance, Barock, Historismus, Moderne
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Schreiberhaus des Kammergutes Zella ist saniert. Das Pächterhaus und die Wirtschaftsgebäude sind in einem guten Zustand.
Heutige Nutzung
Wohnen, Museum, Gewerbe, Leerstand
Zugang
Das Gelände des Kammergutes Zella ist öffentlich zugänglich. Das Schreiberhaus kann besichtigt werden. Weiterhin können das Konversenhaus des Klosters Altzella sowie der Klosterpark besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
dem Kloster Altzella westlich und südlich vorgelagerter großzügiger Wirtschaftshof auf unregelmäßigem Grundriss, umgeben von der Klostermauer mit Tor
Baukörper
ein- und zweigeschossig
Fassade
Schreiberhaus: Putzfassade, Portal des Roßweiner Abtshauses, Dachturm,
Pächterhaus: Putzfassade, Renaissancegewände, Zwerchhaus
Wirtschaftsgebäude: Putzfassaden, Bruchsteinmauerwerk
Dachform
Krüppelwalmdach, Satteldach

Weitere Informationen

Park

Am Kammergut Zella befindet sich ein Landschaftspark mit den Ruinen des Klosters Altzella.

Personen

Touristische Wege

Durch Zella führen der Mulderadweg und der Muldewanderweg.

Sehenswertes in Zella

Kloster Altzella

Sonstige Informationen

Kammergut Zella, Stadt Nossen, Landkreis Meißen,
Postleitzahl 01683

Bildergalerie Kammergut Zella

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen I, Regierungsbezirk Dresden, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1996,

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich