Landkreis Nordsachsen

Rittergut Lampertswalde (bei Leipzig)

Rittergut Lampertswalde, Brücke und Pächterhaus

Lampertswalde ist ein Ortsteil der Gemeinde Cavertitz im Süden des Landkreises Nordsachsen. Lampertswalde liegt östlich von Leipzig (ca. 55 km) zwischen Dahlen (ca. 7 km) und Riesa (ca. 18 km).

Tour anfragen »

Rittergut Lampertswalde

Bauzeit
17. Jahrhundert (Gärtnerhaus), Ende 17. Jahrhundert (Pächterhaus),
18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert,
1788 (Gärtnerhaus), 1912 (Torhaus)
Baustil
Barock, Historismus, Jugendstil
Bauherr
Hans Gottlieb von Thielau (1698, Schloss)
Baumeister/Architekt
Zustand
Die Gebäude des Rittergutes in Lampertswalde sind saniert.
Heutige Nutzung
Wohnen, Gastronomie
Zugang
Das Gelände des Rittergutes Lampertswalde und der Park sind öffentlich zugänglich. Einige Gebäude können im Rahmen ihrer Nutzung besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
großzügige Gutsanlage, Mittelpunkt ist eine mittelalterlich Wasserburg (erwähnt 1212), auf der Insel stand das Herrenhaus (1698 erbaut, 1948 abgerissen), darum ein kleiner Garten mit barocken Zügen, nordwestlich der Wirtschaftshof auf abgewinkeltem rechteckigen Grundriss, Wirtschaftsgebäude teilweise abgebrochen, westlich bogenförmig um die Kirche angeordnet das Gärtnerhaus, das Torhaus und weitere Wirtschaftsgebäude, zwei Brücken,
Baukörper
Pächterhaus: zweigeschossig,
sonstige Gebäude: eingeschossig
Fassade
Pächterhaus: schlichte Putzfassade,
sonstige Gebäude: Putzfassaden, Torhaus mit großer Durchfahrt und Putzrustika
Dachform
Pächterhaus: einseitig abgewalmt,
Gärtnerhaus: Walmdach,
Wirtschaftsgebäude: Satteldächer, ein Gebäude abgewalmt

Weitere Informationen

Park

Das Gelände um die Insel der Wasserburg ist als Park gestaltet.

Personen & Geschichte

  • Wolfaz de Lambregtizvalde (Herrensitz, 1221),
  • Familie von Pflugk (Rittersitz, 1445/47),
  • Familie von Thielau (Besitzer bis 1912),
  • Familie von Pflugk (Besitzer ab 1912),
  • Abbruch Schloss (1948)

Touristische Wege

Durch Lampertswalde führt der Ökumenische Pilgerweg (Jakobsweg). Die Leipzig-Elbe-Radroute ist nördlich von Lampertswalde nach ca. 1,5 km erreichbar.

Sehenswertes in Lampertswalde

Ev. Pfarrkirche, Wasserburg, Pfarrhaus

Sonstige Informationen

Rittergut Lampertswalde, Gemeinde Cavertitz, Landkreis Nordsachsen,
Postleitzahl 04758

Bildergalerie Rittergut Lampertswalde

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
Lutz Heydieck: Landkreis Nordsachsen Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2016

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , ,


Eine Reaktion zu “Rittergut Lampertswalde (bei Leipzig)”

  1. Mehnert, Matthias schreibt

    zum Ensemble noch gehörig:
    Kirche, Pfarrhaus und Mühle

Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich