Artikel

Schlösser, Gutshöfe und Vorwerke in der Stadt Trebsen/Mulde (Landkreis Leipzig)

Trebsen, Schloss

Trebsen, Schloss

Trebsen ist eine Kleinstadt im Osten des Landkreises Leipzig. Die Stadt Trebsen besteht aus den Ortsteilen:

  • Altenhain,
  • Neichen,
  • Seelingstädt,
  • Trebsen,

Die Stadt Trebsen liegt an der Mulde zwischen Grimma und Wurzen. In Trebsen leben ca. 3.900 Einwohner.

Schlösser, Gutshöfe und Vorwerke in der Stadt Trebsen/Mulde

Tour anfragen »

Im Gebiet der Stadt Trebsen gibt es folgende Schlösser, Gutshöfe und Vorwerke:

  • Altenhain: Rittergut,
  • Seelingstädt: Rittergut,
  • Trebsen: Rittergut mit Schloss,

Das historische Ortsverzeichnis für Sachsen aus dem Jahr 1876 nennt für Trebsen weiterhin ein Vorwerk. Jüngere Quellen konnten dazu nicht gefunden werden. Es kann damit nicht gesagt werden, ob das Vorwerk Trebsen noch existiert.

Altenhain, Herrenhaus

Altenhain, Herrenhaus

Das Herrenhaus des Rittergutes Altenhain wurde 1858 durch den Leipziger Architekten Oskar Mothes im Stil der italienischen Frührenaissance erbaut und 1878 erweitert.

Das Rittergut Seelingstädt geht auf eine mittelalterliche Wasserburg zurück. Das um 1630 entstandene Herrenhaus wurde 1870 im Stil der Neorenaissance überformt.

Das Schloss Trebsen entstand aus einer mittelalterlichen Wasserburg. Teile des Wassergrabens und des Bergfriedes sind erhalten. Der in der Zeit des Übergangs von der Spätgotik zur Renaissance errichtete, vierflügelige Schlossbau wurde 1527 und 1909 umgebaut.

Das Herrenhaus des neben des Schloss Trebsen stehenden Rittergutes ist ein wuchtiger Barockbau.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich