Landkreis Meißen

Schloss Siebeneichen (bei Dresden)

Siebeneichen, Schloss

Siebeneichen ist ein Ortsteil der Stadt Meißen im Nordwesten des gleichnamigen Landkreises. Siebeneichen liegt an der Elbe, ca. 2 km südöstlich des Stadtzentrums von Meißen.

Tour anfragen »

Schloss Siebeneichen

Bauzeit
16. Jahrhundert, 18. Jahrhundert,
um 1550, 1745 bis 1748
Baustil
Renaissance, Barock
Bauherr
A.C. von Miltitz (1745 bis 1748)
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Schloss Siebeneichen ist saniert. Der Park ist in einem gepflegten Zustand.
Heutige Nutzung
Bildungseinrichtung
Zugang
Das Gelände des Schlosses Siebeneichen in Meißen ist zugänglich. Das Schloss kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
Das Schloss Siebeneichen besteht aus dem Alten Schloss und dem Neuen Schloss. Das Alte Schloss (um 1550) ist ein Rechteckbau, bestehend aus einem kompakten Ostflügel und einem schmalen Südflügel. Das Neue Schloss wurde auf L-förmigem Grundriss errichtet und umschließt mit Teilen des Alten Schlosses einen rechteckigen Hof.
Baukörper
Altes Schloss: dreigeschossig, auf hohem Kellergeschoss,
Neues Schloss: zweigeschossig,
Fassade
Putzfassade,
Altes Schloss: Fenstergewände, zwei rechteckige Türme, einer davon in den Baukörper des Neuen Schlosses integriert,
Neues Schloss: flacher Mittelrisalit an der Hauptfront, Sandsteinportal mit Rokokokartusche, Putzfelder mit Trophäendarstellungen,
Dachform
Altes Schloss: Walmdach, Türme Zeltdächer,
Neues Schloss: Mansardwalmdach mit stehenden Gauben,

Weitere Informationen

Park

Romantischer Bergpark, in Terrassen angelegt, erster englischer Landschaftsgarten Sachsens,

Personen

Markgraf Dietrich von Meißen

Touristische Wege

Durch Siebeneichen führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Der Elberadweg ist in Meißen nach ca. 2 km zu erreichen

Sehenswertes in Meißen

Burgberg mit Schloss Albrechtsburg, Dom und Bischofsschloss, Augustiner-Chorherrenstift St. Afra, Ev. Frauenkirche, Franziskanerkirche, Markt mit Rathaus, Porzellanmanufaktur

Sonstige Informationen

Schloss Siebeneichen, Stadt Meißen, Landkreis Meißen, Postleitzahl 01662

Bildergalerie Schloss Siebeneichen

Historische Ansicht Schloss Siebeneichen

Schloss Siebeneichen

Schloss Siebeneichen

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen I, Regierungsbezirk Dresden, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1996
F. Heise/G.A. Poenicke, Album der Rittergüter und Schlösser des Königreichs Sachsen, Section II. Meißner Kreis, Leipzig, ohne Jahresangabe

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 9. Dez 2013 08:41, Rubrik: Landkreis Meißen, Sachsen, Schlösser & Herrenhäuser, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich