Landkreis Nordsachsen

Wölkau, Rittergut Kleinwölkau (Schloss Schönwölkau, bei Leipzig)

Schloss Schönwölkau, Südflügel

Wölkau ist ein Ortsteil der Gemeinde Schönwölkau im Westen des Landkreises Nordsachsen. Wölkau liegt nordöstlich von Leipzig (ca. 22 km) zwischen Delitzsch (ca. 14 km) und Eilenburg (ca. 12 km).

Tour anfragen »

Wölkau, Rittergut Kleinwölkau
Gde. Schönwölkau, Lkr. Nordsachsen

Bauzeit
17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert (Wirtschaftsgebäude)
1695 bis 1703, 1711
Baustil
Barock, Historismus
Bauherr
Christian Vitzthum von Eckstädt (1695 bis 1703),
Reichsgraf Friedrich Vitzthum von Eckstädt (1711)
Baumeister/Architekt
vermutlich Antonio Fontana oder David Schatz
Zustand
Das Schloss Schönwölkau befindet sich in einem schadhaften Zustand. Die Wirtschaftsgebäude sind schadhaft bis ruinös.
Heutige Nutzung
Leerstand
Zugang
Das Gelände des Rittergutes Kleinwölkau und der Park sind zugänglich. Das Schloss kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
Das Rittergut Kleinwölkau ist eine große, geschlossene, regelmäßige Rechteckanlage, geteilt durch ein Wirtschaftsgebäude in einen Schlosshof und den Wirtschaftshof.
Baukörper
Schloss: zweigeschossig,
Wirtschaftsgebäude: eingeschossig,
Fassade
Schloss

  • Südflügel: kräftig gegliederte Putzfassade, Hofseite sechsachsig, Rundbogenportal mit Wappen und Rampe, Fenster mit Dreiecksgiebeln, Mezzaningeschoss mit gerahmten Ochsenaugen,
  • Gartenfassade: fünfachsig, reich dekoriert, Betonung der Mittelachse durch geschwungene Treppe, Balkon, Dreiecksgiebel,
  • Nordflügel: leicht hervortretender Mittelrisalit mit Kolossalpilastern,
  • Ostflügel: Mittelrisalit mit Durchfahrt zum Hof, Dreiecksgiebel mit Wappenkartuschen,
  • Westflügel: schlicht gestaltet,

Wirtschaftsgebäude: Klinkerfassaden

Dachform
Walmdach, Satteldach

Weitere Informationen

Park

Von der barocken Gartengestaltung des Gutsparks Kleinwölkau sind drei Hauptalleen und ein Rasenparterre erhalten. Im Park befinden sich die Orangerie, ein klanggestreckter, klassizistischer Putzbau, sowie zwei Teiche.

Personen

  • Albertus de Provin (erwähnt 1350),
  • Prufein (genannt 1378),
  • Anne von Profin (erhält vom Markgrafen von Meißen das Allod 1404),
  • Ditherich Pack (erwähnt 1417),
  • Lena von Pack (erwähnt 1443),
  • Stephan Kriczschen (genannt 1445),
  • Steffen Kriczen (erwähnt 1447),
  • Albrecht Pruffen und Steffan Kricz (Vorwerk, erwähnt 1448),
  • Albrecht Pruffen (Belehnung 1448),
  • Jorge, Otte, Ditrich, Cuntz, Hans, Balthasar und Bernhartt von Spiegel (Belehnung durch Kurfürst Ernst von Sachsen und Herzog Albrecht von Sachsen 1464),
  • Georg von Schönfeld (Belehnung 1511),
  • Hans von Schönfeld (genannt 1532)
  • Dippolt von Schönfeld (erwähnt 1548),
  • Hans von Schönfeld (Besitzer ab 1560),
  • Wolff von Schonfeldt (erbt 1599),
  • Hans Asmus von Schönfeldt (genannt 1659),
  • Christoph Vitzthum von Eckstädt (Kauf 1659),
  • Umwandlung des Mannlehngutes in ein Allodialrittergut (1659),
  • Friedrich I. Vitzthum von Eckstädt (erbt 1711),
  • Johann Friedrich Vitzthum von Eckstädt (genannt 1753),
  • Friedrich Auguts Vitzthum von Eckstädt (genannt 1786),
  • Otto Rudolf Vitzthum von Eckstädt (erbt 1804),
  • Albert Friedrich Graf Vitzthum von Eckstädt (Kauf von den Miterben 1836),
  • Johanne Amalie Therese Antonie Vitzthum von Eckstädt, geb. von Miltitz (Kauf 1861),
  • Otto Friedrich Hermann Günther Graf Vitzthum von Eckstädt (erbt 1876),
  • Otto Siegfried Graf Vitzthum von Eckstädt (Besitzer ab 1936),
  • Carl Hermann Vitzthum von Eckstädt (erbt 1943, Enteignung 1945),
  • danach Nutzung des Südflügels als Kreiskulturhaus, Teile für Wohnungen und der Wirtschaftshof für das Volkseigene Gut (VEG) Wölkau
  • Touristische Wege

    Durch Wölkau führen die Via Imperii, die Anschlussroute Delitzsch – Hohenprießnitz an den Mulderadweg.

    Sehenswertes in Wölkau

    Ev. Pfarrkirche Großwölkau, Ev. Pfarrkirche Kleinwölkau

    Sonstige Informationen

    Schloss Schönwölkau (Rittergut Kleinwölkau), Gemeinde Wölkau,
    Landkreis Nordsachsen, Postleitzahl 04509

    Bildergalerie Schloss Schönwölkau

    Quelle:
    Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
    Manfred Wilde: Die Ritter- und Freigüter in Nordsachsen, C.A. Starke Verlag, Limburg, 1997
    Lutz Heydieck: Landkreis Nordsachsen Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2016

    [codepeople-post-map cat=-1]

    Stichworte:
    , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


2 Reaktionen zu “Wölkau, Rittergut Kleinwölkau (Schloss Schönwölkau, bei Leipzig)”

  1. Heidemarie Wilke-Almenröder schreibt

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    im August besuchte ich mal wieder meine Heimat Delitzsch und auch das Dorf mit dem Schloss Schönwölkau. Eine Heilerin führte mich durch die “ Ruinen“ vom Schloss. Vor der Wende habe ich bis 1999 in Delitzsch gelebt. Ich war Mitglied im Schulze-Delitzsch-Chor. Kurz zuvor !sind wir noch als Chor im Saal aufgetreten. Und dann ging alles Abwärts ! Schade, das schöne Schloss !!! Ist es nicht möglich, durch Fördermittel, Sponsoren usw. dieses Märchenschloss zu retten.!!! Ich bin selbst Fotograf und als ich davor stand, dachte ich so an Möglichkeiten ,das vor dem Verfall zu schützen. Ich habe nur eine kleine Rente aber Ideen und Helfen möchte ich gern. Hier, wo ich jetzt wohne in Baden-Württeberg gibt es viele schöne Sehenswürdigkeiten und diese werden auch erhalten. So, könnte ich es mir vorstellen, , da auch eine Touristisches Anziehungsmagnet wieder zu gestellten. Nicht weit ist die Brauerei Krostitz und als nächstes Leipzig nicht weit entfernt. Und entgegengesetzt Richung Bad Düben und Bad Schmiedeberg. Also viele schöne Orte. Bitte, helfen Sie das Schloss aus dem “ Dornröschenschlaf“. Ihre Heidemarie Wilke-Almenröder. Bad Schussenried, 17.09.2019

  2. Heidemarie Wilke-Almenröder schreibt

    Rettet Schönwölkau !!!

Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich