Persönlichkeiten

Leipziger Persönlichkeiten – Peter Joseph Lenné

Peter Joseph Lenné

Peter Joseph Lenné

Peter Joseph Lenné wurde 29. September 1789 in Bonn geboren. Er prägte fast ein halbes Jahrhundert die Gartenkunst in Preußen, gestaltete weiträumige Parkanlagen nach dem Vorbild englischer Landschaftsgärten und schuf Grünanlagen für die Naherholung der Bevölkerung.

Der Familientradition folgend entschied sich Peter Joseph Lenné für den Beruf des Gärtners und erhielt schon im Schüleralter Unterricht durch einen Universitätslehrer in Botanik. 1805 begann Lenné eine Gärtnerlehre bei seinem Onkel, dem Hofgärtner Joseph Clemens Weyhe d. Ä. in Brühl. Studienreisen führten ihn nach Süddeutschland und nach Frankreich. Peter Joseph Lenné kehrte im Sommer 1812 nach Koblenz zurück.

Nach dem Wiener Kongress bewarb sich Peter Joseph Lenné um eine Stelle am preußischen Hof und erhielt 1816 in Potsdam eine Gehilfenstelle. In diese Zeit fällt der Auftrag des preußischen Staatskanzlers Karl August Fürst von Hardenberg, die Besitzungen Neuhardenberg und Glienicke gartenkünstlerisch umzugestalten.

Schillerpark (Lenné-Anlagen) im Leipziger Promenadenring

Schillerpark (Lenné-Anlagen) im Leipziger Promenadenring

Lennés Garten- und Landschaftsgestaltungen erfolgten in enger Zusammenarbeit mit den Architekten Karl Friedrich Schinkel, Ludwig Persius und Ferdinand von Arnim. Peter Joseph Lenné gestaltete den Park Sanssouci in Potsdam um und erweiterte diesen ab 1825 nach dem Ankauf des Charlottenhofer Parkteils. Weitere von Lenné in Potsdam geschaffene Anlagen waren u.a. der Pfingstberg, die Siedlung Alexandrowka, die Pfaueninsel, der Park Sacrow, der Böttcherberg und das Babelsberger Parkgelände.

Mit der Niederlegung der Stadtbefestigung in Leipzig ergab sich die Aufgabe, das freie Areal gärtnerisch zu gestalten. 1857 legte Peter Joseph Lenné den „Schillerpark“, offizieller Name „Lenné-Anlage“ an, den südöstlichen Teil des Leipziger Promenadenrings und schuf damit den ersten kommunalen Landschaftspark in Deutschland. Im Auftrag des Bankiers Wilhelm Seyfferth gestaltete Peter Joseph Lenné 1858 den Johannapark in Leipzig.

Peter Joseph Lenné starb am 23. Januar 1866 in Potsdam.

Mehr Leipziger Persönlichkeiten

Bildquelle: Von Carl Joseph Begas – Ursprung unbekannt, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=874948

Quelle:
www.wikipedia.de

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 14. Okt 2022 15:05, Rubrik: Persönlichkeiten, Stadt Leipzig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2023 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich