Burgen

Kohren-Sahlis, Burg Kohren (bei Leipzig)

Burg Kohren

Kohren-Sahlis ist ein Ortsteil der Kleinstadt Frohburg im Süden des Landkreises Leipzig. Kohren-Sahlis liegt im Kohrener Land, südlich von Leipzig (ca. 45 km) zwischen Borna (ca. 16 km) und Penig (ca. 14 km).

Tour anfragen »

Burg Kohren

Bauzeit
vor 1397
Baustil
Romanik
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Die Burg Kohren ist eine gesicherte Ruine.
Heutige Nutzung
Zugang
Das Gelände der Burg Kohren ist zugänglich.

Beschreibung

Grundriss
auf einem Bergsporn gelegene, langgestreckte Anlage, die auf eine der ältesten slawischen Burganlagen der Region zurückgeht,
Baukörper
bis auf wenige Mauerreste und zwei Bergfriede keine Gebäude erhalten,
Fassade
Bruchsteinmauerwerk,
Dachform

Weitere Informationen

Park

Der Burgberg ist parkähnlich gestaltet.

Personen & Geschichte

  • Kaiser Otto II. (Schenkung der Burg an das Bistum Merseburg, 974)
  • 983 als civitas genannt (Zuweisung strittig),
  • Bischof Thietmar von Merseburg (verm. 1018 auf der Burg Kohren gestorben),
  • Markgrafen von Meißen
  • Herren von Chorun (Herrensitz, Erstnennung 1190, bis Anfang 14. Jahrhundert erwähnt),
  • Heinrich von Chorun (genannt 1190),
  • Vögte von Plauen,
  • Markgraf Dietrich der Bedrängte von Meißen (Zerstörung der Burg 1220),
  • Thimo II. von Chorun (als letzter genannt 1303),
  • Markgrafen von Meißen,
  • Friedrich von Schönburg und Burggraf Otto II. von Leisnig (als Burgmannen genannt 1357),
  • Hans von Lause (1397, bis 1428),
  • Syverd von Schönefeld (Burgmann unter Hans von Lause),
  • Herzog Friedrich und Herzog Sigismund von Sachsen (Lehnsherren bis zum Verkauf 1429,
  • Marschälle von Frohburg,

  • als Rittersitz genannt (1445/47),
  • Melchior von Meckau (Belehnung 1428, Verkauf 1454),
  • Georg und Helfreich von Meckau (Belehnung 1488 durch Burggraf Otto III. von Leisnig),
  • Hildebrand von Einsiedel (Kauf 1454),
  • wüst genannt (1568),
  • Wolff von Löser (Besitzer seit 1602),
  • 18. Jahrhundert allodium

Touristische Wege

Durch Kohren-Sahlis führen die Altenburg-Colditz-Radroute und die Radroute Rochlitz-Kohrener Land.

Sehenswertes in Kohren-Sahlis

Rittergut Sahlis, Ev. Stadtkirche St. Gangolf, Töpferbrunnen

Sonstige Informationen

Burg Kohren, Stadt Frohburg, Landkreis Leipzig, Postleitzahl 04655

Historische Ansicht Burg Kohren

Burg Kohren, Stich von Ludwig Richter um 1820

Burg Kohren, Stich von Ludwig Richter um 1820

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
G.A. Poenicke, Album der Rittergüter und Schlösser des Königreichs Sachsen, Section I. Leipziger Kreis, Leipzig, 1854,
Lutz Heydieck: Der Landkreis Leipzig Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2014

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 19. Sep 2013 15:02, Rubrik: Burgen, Landkreis Leipzig, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich