Burgen

Fort Zinna Torgau (bei Leipzig)

Torgau, Fort Zinna

Torgau ist die Kreisstadt im Nordosten des Landkreises Nordsachsen. Die Große Kreisstadt liegt an der Elbe, nordöstlich von Leipzig (ca. 52 km).

Tour anfragen »

Fort Zinna Torgau

Bauzeit
19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert
1811 bis 1814, 1922 (Umbau Pulvermagazin zur Anstaltskirche)

Baustil
Klassizismus, Moderne
Bauherr
Napoleon Bonaparte
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Fort Zinna ist saniert.
Heutige Nutzung
Justizvollzugsanstalt
Zugang
Das Fort Zinna kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
sternförmiges, selbstständiges Verteidigungsbauwerk westlich der Altstadt von Torgau mit fünf Cavaliers und Graben, Kasematten und Pulvermagazin
Baukörper
ein- und zweigeschossig
Fassade
Quadermauerwerk, Putzfassaden
Dachform
Satteldach, Flachdach

Weitere Informationen

Park

nicht vorhanden

Personen

Touristische Wege

Durch Torgau führen der Elberadweg, der Torgische Weg und die Straße der Wettiner.

Sehenswertes in Torgau

Architektur & Baukunst in Torgau

Sonstige Gebäude

Torgau – Stadt der Renaissance Rundgang durch die Altstadt von Torgau.

Sonstige Informationen

Fort Zinna Torgau, Stadt Torgau, Landkreis Nordsachsen,
Postleitzahl 04860

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 14. Aug 2015 17:47, Rubrik: Burgen, Landkreis Nordsachsen, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich