Kirchen

Ev. Dreifaltigkeitskirche Görlitz (Oberkirche, bei Dresden)

Ev. Dreifaltigkeitskirche (Oberkirche) Görlitz

Görlitz ist die Kreisstadt des Landkreises Görlitz im Osten des Freistaats Sachsen. Görlitz liegt an der Neiße und in der Lausitz, nordöstlich von Dresden (ca. 111 km).

Tour anfragen »

Ev. Dreifaltigkeitskirche (Oberkirche) Görlitz

Bauzeit
13. Jahrhundert, 14. Jahrhundert, 15. Jahrhundert,
16. Jahrhundert, 18. Jahrhundert,
1245 (Weihe), 1371 bis 1381 (Chor), 1420 bis 1450 (Barbarakapelle), 1508 (Westgiebel, Wölbung), bis 1715 (barocke Ausgestaltung)
Baustil
Gotik, Barock
Baumeister / Architekt
Zustand
Die Ev. Dreifaltigkeitskirche in Görlitz ist saniert.
Heutige Nutzung
sakral
Zugang
Die Ev. Dreifaltigkeitskirche in Görlitz ist eine Offene Kirche.

Beschreibung

Typus
Die Ev. Dreifaltigkeitskirche in Görlitz ist eine Saalkirche.
Baukörper
verputzter Bruchsteinbau, Chor Quader- und Bruchsteinmauerwerk mit 7/12-Schluss, Strebepfeiler, Westgiebel mit Segment- und Kielbogenblenden, Maßwerkfenster
Innenraum
dreijochiger Chor mit Kreuzgewölbe, spitzbogige Wandnischen, Netzgewölbe, Altaraufbau, Kanzel, Chorgestühl
Grabmale
Epitaph Samuel Knorr von Rosenroth (1720),
Wappengrabsteine, Grabmäler

Weitere Informationen

Umfeld

Die Ev. Dreifaltigkeitskirche in Görlitz steht an der Südseite des Obermarktes in der Altstadt von Görlitz.

Personen

Touristische Wege

Durch Görlitz führen der Neißeradweg und der Ökumenische Pilgerweg (Jakobsweg).

Sehenswertes in Görlitz

Kirchen & Kapellen
Ev. Peterskirche, Ev. Frauenkirche, Kath. Jacobuskirche, Ev. Kreuzkirche, Kath. Kreuzkirche, Ev. Lutherkirche, Ev. Nikolaikirche, Annenkapelle, Heiliges Grab mit Heilig-Kreuz-Kapelle und Heilig-Grab-Kapelle, ehem. Synagoge,
Befestigte Bauten
Kaisertrutz, Freihof oder Burg, Reichenbacher Turm
Profanbauten
Rathaus, Neißestraße 30, Biblisches Haus, Waid- oder Renthaus, Untermarkt 13, ehem. Waage, Warenhaus, Stadthalle, Oberlausitzer Gedenkhalle

Sonstige Informationen

Ev. Dreifaltigkeitskirche Görlitz, Stadt Görlitz, Landkreis Görlitz,
Postleitzahl 02826, Adresse: Obermarkt

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen I, Regierungsbezirk Dresden, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1996,

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 17. Apr 2018 08:27, Rubrik: Kirchen, Landkreis Görlitz, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich