Burgenlandkreis

Ev. Stadtkirche St. Wenzel Naumburg/Saale (bei Halle/Saale)

Naumburg, Ev. Stadtkirche St. Wenzel

Naumburg ist die Kreisstadt im Südwesten des Burgenlandkreises. Naumburg liegt an der Saale und im Naturpark Saale-Unstrut-Triasland, südwestlich von Halle/Saale (ca. 59 km) zwischen Jena (ca. 33 km) und Weißenfels (ca. 17 km).

Tour anfragen »

Ev. Stadtkirche St. Wenzel Naumburg

Bauzeit
15. Jahrhundert, 16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert,
18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert,
1426 (Grundsteinlegung), 1473 (Brand), 1511 (Weihe), 1517 (Brand), 1520 (Weihe), bis 1523 (Wiederherstellung), 1574 (Ausmalung), 1724 (Barockisierung innen), 1891 (purifizierende Erneuerung)
Baustil
Gotik, Renaissance, Barock, Historismus
Baumeister / Architekt
Zustand
Die Ev. Stadtkirche in Naumburg ist saniert.
Heutige Nutzung
sakral
Zugang
Die Ev. Stadtkirche in Naumburg ist eine Offene Kirche.

Beschreibung

Typus
Die Ev. Stadtkirche in Naumburg in eine dreischiffige Hallenkirche mit kurzem Schiff.
Baukörper
Natursteinbau, Nordturm, Strebepfeiler, steiles Dach, gestreckter Chor mit 5/12-Schluss, Kapellen als 5/8-Polygone, polygonaler Westschluss, Haupteingang mit Freitreppe, Portale, Sakristei
Innenraum
Spiegeldecke, Ständebalkons, Turmuntergeschosse Kreuzgratgewölbe, Krypta mit rippenlosem Stichkappengewölbe, Achteckpfeiler auf hohen Sockeln, Hauptaltar, Holzkruzifix, Kanzel, Taufe, Chorschranken, Orgel (Johann Göricke, Zacharias Hildebrandt), mehrere Gemälde
Grabmale
Grabstein August von Leubelfing, Page von Gustav II. Adolf, König von Schweden (1632),
Grabstein Lambrecht von Altensehe (1581) und Frau Margreta (1587),
Epitaph Pfarrer Michael Deutzmann (1581),
Epitaph Pfarrer Johann Sider (1611),
Epitaph Familie Frauendorf (1707),
Epitaph Johann Wilhelm Leyser (1695) und Frau Dorothea

Weitere Informationen

Umfeld

Die Ev. Stadtkirche steht in der Altstadt von Naumburg, nahe dem Markt.

Personen

Johann Sebastian Bach und Gottfried Silbermann (Orgelabnahme 1746)

Touristische Wege

Durch Naumburg führen der Saaleradweg, die Saale-Unstrut-Elster-Radacht und die Straße der Romanik.

Sehenswertes in Naumburg

Kirchen & Kapellen
Ev. Dom, Ev. Marien-Magdalenen-Kirche, Ev. Moritzkirche, ehem. Othmarskirche,
Kath. Kirche, ehem. Hospitalkirche, Dreikönigskapelle, Ev. Marienpfarrkirche, Kapelle Ägidienkurie

Sonstige Gebäude
Domplatz mit Kurien, Stadtbefestigung, Oberlandesgericht, Rathaus, Marktplatz, Schlösschen, Haus Hohe Lilie, Herzogliche Residenz
Stadtrundgang

Sonstige Informationen

Ev. Stadtkirche St. Wenzel, Stadt Naumburg, Landkreis Burgenlandkreis,
Postleitzahl 06618

Bildergalerie Ev. Stadtkirche St. Wenzel Naumburg

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen-Anhalt II, Regierungsbezirke Dessau und Halle, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1999,

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 30. Mrz 2016 08:41, Rubrik: Burgenlandkreis, Kirchen, Sachsen-Anhalt, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich