Kirchen

Ev. Stadtkirche „Unserer Lieben Frauen auf dem Berge“ Penig (bei Chemnitz)

Penig, Ev. Stadtkirche Unser Lieben Frauen auf dem Berge

Penig ist eine Kleinstadt im Westen des Landkreises Mittelsachsen. Penig liegt an der Zwickauer Mulde, nordwestlich von Chemnitz (ca. 24 km) zwischen Waldenburg (ca. 13 km) und Rochlitz (ca. 19 km).

Tour anfragen »

Ev. Stadtkirche „Unserer Lieben Frauen auf dem Berge“ Penig

Bauzeit
14. Jahrhundert, 15. Jahrhundert, 16. Jahrhundert,
18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert,
1380 (Vorgängerkirche, davon erhalten die Kapelle),
1476 bis 1494 (Turm), 1515 (Weihe), 1780 bis 1781 (Turmhelm)
1891 bis 1896 (Restaurierung, Veränderung Westgiebel)
Baustil
Gotik, Barock, Historismus
Baumeister / Architekt
Woldemar Kandler (1891 bis 1896)
Zustand
Die Ev. Stadtkirche in Penig ist saniert.
Heutige Nutzung
sakral
Zugang
Die Ev. Stadtkirche in Penig kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
Die Ev. Stadtkirche in Penig ist eine Saalkirche.
Baukörper
verputzter Bruchsteinbau, siebenseitiger Chorpolygon, Strebepfeiler, Maßwerkfenster, Nordkapelle mit zweiseitigem Schluss, Vorhalle, Nordturm mit oktogonalem Obergeschoss und Helm, Westportal, auf dem Friedhof Reste einer Wehrmauer
Innenraum
Felderdecke, Turmuntergeschoss Kreuzrippengewölbe, Vorhalle Sterngewölbe, Kapelle dreijochig mit Kreuzrippengewölbe, Altaraufbau, Taufstein, Holzkruzifix, Buntglasfenster, Sandsteinfiguren
Grabdenkmäler
Epitaph Hans Ernst von Schönburg (1586),
Epitaph Christof Friedrich von Schönburg (1607),
Bronzeplatte Cunradt Schantz (1530),
Epitaph Philipp von Hassenstein (1557),
Grabdenkmal Burggraf Albrecht von Leisnig (1441),
Epitaph Eugenius Pistoris und Gemahlin Barbara von Milkau (1577),
Grabdenkmal A. von Mansfeld (1570)

Weitere Informationen

Umfeld

Die Ev. Stadtkirche in Penig steht markant über der Altstadt von Penig auf dem Friedhof.

Personen

Burggraf Albrecht von Leisnig (Gründer der Kapelle)

Touristische Wege

Durch Penig führen der Lutherweg, der Mulderadweg, der Muldewanderweg und der Via Porphyria.

Sehenswertes in Penig

Kath. St. Aegidiuskirche, Altes Schloss, Neues Schloss, Stadtgut Scheibengut, Gymnasium, Rathaus

Sonstige Informationen

Ev. Stadtkirche Unserer Lieben Frauen auf dem Berge Penig, Stadt Penig,
Landkreis Mittelsachsen, Postleitzahl 09322

Bildergalerie Ev. Stadtkirche „Unser Lieben Frauen auf dem Berge“ Penig

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 19. Mai 2016 08:11, Rubrik: Kirchen, Landkreis Mittelsachsen, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL


Einen Kommentar schreiben

©2018 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich