Sachsen

Taschenbergpalais Dresden

Dresden-Altstadt, Taschenbergpalais

Dresden ist die Landeshauptstadt im Osten des Freistaats Sachsen. Das Taschenbergpalais steht in der Altstadt unweit des Zwingers und des Residenzschlosses.

Tour anfragen »

Taschenbergpalais Dresden

Bauzeit
18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert
1705 bis 1708, 1718 bis 1720, 1747 bis 1750, ab 1756, ab 1764, 1843 bis 1848, 1854 bis 1857, 1992 bis 1995
Baustil
Barock, Klassizismus
Bauherr
Anna Constanze von Hoym (Gräfin Cosel, 1705 bis 1708),
Baumeister/Architekt
verm. Johann Friedrich Karcher und Christoph Beyer (1705 bis 1708),
Matthäus Daniel Pöppelmann und Raymond Leplat (1718 bis 1720),
Johann Christoph Knöffel (1747 bis 1750),
Julius Heinrich Schwarze (ab 1756),
Christian Friedrich Exner (ab 1764),
Otto von Wolframsdorf (1843 bis 1848)
Zustand
Das Taschenbergpalais in Dresden ist saniert.
Heutige Nutzung
Hotel
Zugang
Das Taschenbergpalais kann im Rahmen seiner Nutzung besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
großer, mehrteiliger Gebäudekomplex, gruppiert um einen großen Innenhof und fünf weitere kleinere Höfe,
nördliches Hauptgebäude 1705 bis 1708 errichtet, 1706 bis 1707 drei Häuser an der Kleinen Brüdergasse sowie zwei Flügel des Einsiedelsches Palais integriert, 1718 bis 1720, ab 1756 und ab 1764 erweitert, 1764 Bau des westlichen Flügels und Seitengebäudes sowie Bauten an der Rückseite des Großen Hofes, östliches Seitengebäude ab 1763, 1843 bis 1848 Bau des Südosttraktes, 1945 ausgebrannt, 1992 bis 1995 Wiederaufbau,
Baukörper
viergeschossig,
Fassade
Putzfassade,
Hauptfassade: neunzehnachsig, siebenachsiger Mittelrisalit, dreiachsige Seitenrisalite, reiches Stuckdekor, Portal mit schräg gestellten Säulen, darüber Balkon, Ostfassade mit dreiachsigem Mittelrisalit und Stuck, Seitengebäude mit Eckausrundungen, illusionistische Lisenen- und Spiegelgliederung,
Dachform
Walmdächer und Mansarddach

Weitere Informationen

Park

nicht vorhanden

Personen

Touristische Wege

Durch die Dresdener Altstadt verläuft der Elberadweg.

Sehenswertes in Dresden-Altstadt

Schlösser, Stadtpalais und Residenzbauten
Residenzschloss, Zwinger, Palais Cosel, Kurländer Palais, Albertinum, Palais im Großen Garten, Altstädter Wache,
Kirchen
Ev. Annenkirche, Ev. Frauenkirche, Ev. Kreuzkirche, Ev. Sophienkirche, Kath. Hofkirche
Sonstige Bauten
Stadtbefestigung und Kasematten, Ständehaus, Sekundogenitur, Kunstakademie, Gemäldegalerie (Semperbau), Neues Rathaus, Semperoper, Hauptbahnhof, Augustusbrücke,

Sonstige Informationen

Taschenbergpalais Dresden, Stadt Dresden, Postleitzahl 01067

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 29. Nov 2013 09:36, Rubrik: Sachsen, Schlösser & Herrenhäuser, Stadt Dresden, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich