Landkreis Nordsachsen

Rittergut Kamitz (bei Leipzig)

Rittergut Kamitz, Herrenhaus

Kamitz ist ein Ortsteil der Gemeinde Arzberg im Osten des Landkreises Nordsachsen. Kamitz liegt an der Elbe im ostelbischen Teil des Landkreises, nordöstlich von Leipzig (ca. 64 km) zwischen Torgau (ca. 10 km) und Mühlberg/Elbe (ca. 20 km).

Tour anfragen »

Rittergut Kamitz

Bauzeit
20. Jahrhundert,
1910, 1938
Baustil
Historismus, Jugendstil
Bauherr
Baumeister/Architekt
Max Hans Kühne (1938)
Zustand
Das Herrenhaus des Rittergutes in Kamitz ist saniert. Die erhaltenen Wirtschaftsgebäude sind in einem guten Zustand.
Heutige Nutzung
Wohnen
Zugang
Das Gelände des Rittergutes in Kamitz ist teilweise zugänglich. Das Herrenhaus kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
durch den Abbruch der meisten Wirtschaftsgebäude nicht mehr nachvollziehbar, vermutlich frei in einem Landschaftspark stehendes Herrenhaus, Wirtschaftshof separat
Baukörper
Herrenhaus: zweigeschossig
Wirtschaftsgebäude: eingeschossig
Fassade
Herrenhaus: Putzfassade, Treppenhausrisalit mit Dreiecksgiebel, Eckquaderung, Vorbau
Dachform
Herrenhaus: Mansardwalmdach,
Wirtschaftsgebäude: Satteldach

Weitere Informationen

Park

Das Herrenhaus des Rittergutes in Kamitz stand in einem Landschaftspark, der heute als Garten genutzt wird.

Personen

  • Familie von Wesenig verkauft das Dorf Cosmatiz an das Kloster Dobrilugk (Doberlug), welches das Dorf in ein Vorwerk umwandelt (1252),
  • Jan von Toyse (Besitzer 1510, Vorwerk ist ein Lehen des Klosters Dobrilugk),
  • Hans von Birken (genannt 1520),
  • Jorgen von Seydewitz (Belehnung durch Herzog Georg von Sachsen 1520),
  • Eberhard von Hirschfeld (genannt 1577),
  • Eck von Hirschfeld (erwähnt 1612),
  • Familie von Drandorf (Besitzer ab 1680),
  • Heinrich von Drandorf (erwähnt 1703),
  • Dam Friedrich von Drandorf (genannt 1720),
  • Arnd Vollrad von Stammer (Besitzer ab 1790),
  • Hennig Ludwig Adolf von Stammer (Besitzer 1797),
  • Hennig Arnd von Stammer (Besitzer ab 1823 bis verm. 1886),
  • Friedrich Gebhard von Stammer (Eigentümer ab 1886),
  • Arndt von Stammer (erwähnt 1913),
  • Reinhard Hermann Wolfgang Müller-Schönau (Kauf 1937, die Familie lebt nach der Enteignung 1945 noch bis 1947 in Kamitz),
  • Familie Müller-Schönau (Besitzer seit 1996)

Touristische Wege

Durch Kamitz führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Der Radwanderweg Ostelbien ist in Piestel nach ca. 1,5 km erreichbar.

Sehenswertes in Kamitz

Sonstige Informationen

Rittergut Kamitz, Gemeinde Arzberg, Landkreis Nordsachsen, Postleitzahl 04886

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
Manfred Wilde: Die Ritter- und Freigüter in Nordsachsen, C.A. Starke Verlag, Limburg, 1997
Lutz Heydieck: Landkreis Nordsachsen Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2016

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 24. Dez 2015 16:54, Rubrik: Landkreis Nordsachsen, Sachsen, Schlösser & Herrenhäuser, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.


©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich