Landkreis Leipzig

Rittergut Markkleeberg (bei Leipzig)

Markkleeberg, Schloss

Markkleeberg ist eine Große Kreisstadt im Nordwesten des Landkreises Leipzig an der Pleiße. Markkleeberg liegt im Leipziger Neuseenland, südlich von Leipzig (ca. 8 km) zwischen Leipzig und Borna (ca. 23 km).

Tour anfragen »

Rittergut Markkleeberg

Bauzeit
Mitte 18. Jahrhundert
Baustil
Barock
Bauherr
Friedrich Statz von Fullen (Torhaus, 1664)
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Schloss in Markkleeberg ist saniert.
Heutige Nutzung
Ausstellungen
Zugang
Das Gelände des Rittergutes in Markkleeberg ist zugänglich. Das Schloss kann zu Ausstellungen besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
Das Schloss Markkleeberg steht in einem Wirtschaftshof, dessen Bebauung teilweise aus der Zeit nach 1945 stammt. Ursprung ist eine Wasserburg. Von der ursprünglichen Hofbebauung ist das Torhaus erhalten.
Baukörper
zweigeschossig, Fassadengestaltung durch Fensterverdachungen, Portal zum Hof mit Freitreppe, zur Gartenseite dreiachsiger Mittelrisalit mit Dreiecksgiebel, zur Hofseite zwei kurze Seitenflügel.

Fassade
Putzfassade,
Dachform
Mansardwalmdach mit stehendem Gauben,

Weitere Informationen

Park

Dem Schloss schließt sich ein Landschaftspark an.

Personen & Geschichte

  • Cunradus de Cleberc (als Herrensitz erwähnt, 1212),
  • als Rittergut erwähnt (1551, 1858, 1875)
  • Friedrich Statz von Fullen,

Touristische Wege

Durch Markkleeberg führen der Grüne Ring Leipzig (Innerer Ring), der Pleißeradweg, die Neuseenland-Radroute, der Lutherweg, die Via Imperii, die Radroute Kohle|Dampf|Licht und der Sieben-Seen-Wanderweg.

Sehenswertes in Markkleeberg

Architektur & Kunst in Markkleeberg

Sonstige Informationen

Rittergut Markkleeberg, Stadt Markkleeberg, Landkreis Leipzig, Postleitzahl 04416

Historische Ansicht Rittergut Markkleeberg

Rittergut Markkleeberg und Auenkirche, um 1928

Rittergut Markkleeberg und Auenkirche, um 1928

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 23. Sep 2013 09:47, Rubrik: Landkreis Leipzig, Sachsen, Schlösser & Herrenhäuser, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


3 Reaktionen zu “Rittergut Markkleeberg (bei Leipzig)”

  1. Stephan Otto schreibt

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    habe bei meinen Ahnen etwas geforscht und habe festgestellt, dass meine Ur-Großvater am 07.06.1887, Pächter vom Rittergut Markkleeberg verstorben ist. Seine Frau Emma von der Crone geborene Emma Wiethaus zu Rittergut Markkleeberg hat auch auf dem Rittergut gelebt.
    wohin darfich mich wenden um hier mehr zu erfahren?
    Im Voraus vielen Dank für Ihre Bemühungen.
    Freundliche Grüße
    Stephan otto

  2. Mirko Seidel schreibt

    Sehr geehrter Herr Otto,

    danke für Ihren Kommentar. Es ist nicht so einfach, Informationen über die Rittergüter zu erhalten. Als letzter Eigentümer kaufte Dr. Paul Hoppe 1933 das Rittergut von der Familie von der Crone. Er wurde 1947 ausgewiesen. Nach 1990 erwarb es die Familie Gerlach zurück, die vermutlich verwandt ist mit Herrn Hoppe. Eine Telefonnummer habe ich nicht, die Anschrift ist Kirchstr. 40-42, 04416 Markkleeberg

  3. Otto schreibt

    Vielen Dank für die Info.
    Freundliche Grüße
    Stephan Otto

Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich