Landkreis Nordsachsen

Jagdschloss Hubertusburg Wermsdorf (bei Leipzig)

Wermsdorf, Jagdschloss Hubertusburg

Wermsdorf ist der hauptort der gleichnamigen Gemeinde im Süden des Landkreises Nordsachsen. Wermsdorf liegt am Wermsdorfer Wald, östlich von Leipzig (ca. 46 km) zwischen Grimma (ca. 19 km) und Oschatz (ca. 14 km).

Tour anfragen »

Jagdschloss Hubertusburg Wermsdorf

Bauzeit
18. Jahrhundert,
ab 1721, 1724 bis 1733, 1743 bis 1751
Baustil
Barock
Bauherr
Kurfürst Friedrich August I. von Sachsen (August der Starke, 1721 bis 1733),
Kurfürst Friedrich August II. von Sachsen (1743 bis 1751)
Baumeister/Architekt
Johann Christoph Naumann (ab 1721),
Johann Christoph Knöffel (1743 bis 1751)
Zustand
Der Ostflügel des Jagdschlosses Hubertusburg in Wermsdorf ist saniert, die übrigen Flügel befinden sich in einem schadhaften Zustand. Die Stall- und Bedienstetengebäude und die Kasernen sind saniert, die übrigen Nebengebäude z.T. in einem schadhaften Zustand.
Heutige Nutzung
Schloss: temporär Museum, Leerstand,
Zugang
Das Schlossgelände ist öffentlich zugänglich. Das Schloss kann zeitweise besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
großer Schlosskomplex mit dem Schloss als Mittelpunkt, Ehrenhof mit Stall- und Bedienstetengebäuden sowie Kasernen an der Hauptzufahrt, weitere Nebengebäude in unregelmäßiger Anordnung, Schloss als geschlossene Vierflügelanlage
Baukörper
Schloss dreigeschossig, Nebengebäude zweigeschossig
Fassade
Schloss: Putzfassade, flache Eck- und Mittelrisalite, plastischer Schmuck, konvex geformter, zweigeschossiger Mittelbau mit hohen Rundbogenfenstern, Seitenflügel mit flachen Lisenen, Fassade Anfang des 20. Jahrhunderts umgestaltet,
Stall- und Bedienstetengebäude: Putzfassade, flache Mittelrisalite mit Segmentbögen
Kasernen: Klinkerbauten, Gliederung durch mit Segmentbogen verbundenen, geputzten Wandvorlagen und Gewänden aus Naturstein,
Dachform
Mansardwalmdach

Weitere Informationen

Park

Der Ehrenhof ist im Stil eines französischen Gartens gestaltet. Westlich des Schlosses befinden sich die Reste eines kleinen Landschaftsparks.

Personen

  • König Friedrich II. von Preußen (Plünderung 1761),
  • Frieden von Hubertusburg (1763)
  • Gnadenwohnungen für Hofbeamte bzw. deren Hinterblieben (nach 1763),
  • Johann Samuel Friedrich Tännich (Einrichtung eienr Porzellanmanufaktur im JÄgerhof, 1770, bis 1848 existent),

  • Lazarett (ab 1813),
  • Strafanstalt (ab 1837)
  • August Bebel, Wilhelm Liebknecht (inhaftiert 1872 bis 1874),
  • Landaskrankenhaus und Landessichenhaus (gegründet 1840)
  • Vereinigte Landesanstalten Hubertusburg (ab 1850)

Touristische Wege

Durch Wermsdorf führen die Mulde-Elbe-Radroute, die Döllnitztal-Radroute und die Straße der Wettiner.

Sehenswertes in Wermsdorf

Ev. Pfarrkirche, Altes Jagdschloss , Schlosskapelle , Grundschule

Sonstige Informationen

Jagdschloss Hubertusburg Wermsdorf, Gemeinde Wermsdorf, Landkreis Nordsachsen,
Postleitzahl 04779

Bildergalerie Jagdschloss Hubertusburg

Historische Ansicht Jagdschloss Hubertusburg

Jagdschloss Hubterustburg und Altes Jagdschloss, Postkarte um 1960

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
Lutz Heydieck: Landkreis Nordsachsen Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2016

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich