Artikel

Evangelisches Jugendbildungsprojekt „Wintergrüne“ Torgau

Die Aktivitäten des Evangelischen Jugendbildungsprojektes Wintergrüne im Rahmen der Reformationsdekade

Superintendentur Torgau

Superintendentur Torgau

Das Gebäude der Historischen Superintendentur in der Wintergrüne 2 selbst vermittelt Geschichte. Im Gebäude der ehemaligen Superintendentur wird das Erbe der Reformation und der Renaissance direkt erlebbar. Eine Gedenktafel über dem Eingang verweist darauf, dass im März 1530 Martin Luther, Philipp Melanchthon, Justus Jonas und Johannes Bugenhagen hier in Vorbereitung auf den Augsburger Reichstag die Torgauer Artikel vollendeten.

Die Aktionen in diesem Haus transportieren dieses Erbe anschaulich in die Lebenswelt von heute:

Auf Luthers Spuren weitergehen: „Wurzeln und Flügel“ finden

Neue Wege geht die Evangelische Kirche seit 2004 mit der bundesweit einzigartigen Ausstellung „Wurzeln und Flügel“. Die multimediale Ausstellung „Wurzeln und Flügel“ stellt die Thematiken Werte und Sinn anschaulich und unterhaltsam, dabei tiefgründig und nachhaltig dar.
Es wird ein neues Herangehen an die Fragen des Lebens provoziert, ohne Antworten vorzugeben. Der Gang durch die Räume ist ein Angebot, sich aktiv und kritisch mit Perspektiven des Lebens auseinander zu setzen.
Von einem Besucher wurde die Ausstellung beispielsweise als das „überzeugendste Konzept der Wertevermittlung“ bezeichnet. Workshops und Projekttage auf Anfrage.

Tour anfragen »

Seit 2008: Bibelabschreiben

Besucher sind eingeladen, einen Vers aus der Bibel abzuschreiben, auf Wunsch mit Begleitprogramm zur Bibelstelle oder allgemein, zur Erinnerung an das Druckschutzprivileg von 1534 (Alter der Teilnehmer: ab Grundschule).
„Martin Luther, die Bibel und ich“ – Bibelabschreibprojekt mit 31.000 Teilnehmern, auch Sie können dabei sein!

Analog der 31000 Verse, die die Bibel ungefähr hat, wird im historischen Lutherzimmer seit Schuljahresbeginn 2008 fortlaufend, Vers für Vers, die Bibel abgeschrieben. Noch ist genügend Platz für Sie, Ihre Arbeitskollegen und Freunde, um an diesem großartigen Projekt teilzunehmen und sich eine Vorstellung davon zu verschaffen, welche großartige Kulturleistung Luther vollbrachte, indem er das Buch der Bücher übersetzte. Kommen und erleben Sie, was auf möglicherweise selten aufgeschlagenen Bibel-Seiten zu entdecken ist. Ein vielseitiges Rahmenprogramm wird passend auf die Besuchergruppe zugeschnitten („Lutherrose“, „Luther ins Haus geschaut“ „Mittelalter übersetzt“ – Umgang mit Sprache und Bildworten).

Reformations- und Lutherworkshops, thematische Arbeit an Themen der Reformation

Alter der Teilnehmer: ab Grundschulalter, die Arbeit wird stets für konkrete Altersgruppen zugeschnitten und mit den Bezügen des Lehrplanes abgestimmt,

  • „Luther und sein Wirken in Torgau“,
  • „Workshop Reformation“ mit Einbeziehung der Kirchenbauten und der Rolle der Kirchenmusik,
  • „Luthers Spuren in Torgau“ in Zusammenarbeit mit dem TIC Torgau, Einbeziehung der Kirchenbauten und der Kirchenmusik, Workshop für Grundschulkinder und Jugendgruppen,
  • „DenkWege zu Luther“ – Projektwochen zur Lutherdekade 2017 in Zusammenarbeit mit der Ev. Akademie Wittenberg,
    Jugendliche erschließen sich im Philosophieren und im theologischen Gespräch Grundfragen der christlichen Religion. Sie begegnen Christen und sammeln Erfahrungen mit deren Glaubenspraxis. In der Beschäftigung mit Martin Luthers Werk und Leben prüfen sie auch ihre eigenen Meinungen, Maßstäbe und Glaubenshaltungen.
  • „Die Lutherin bittet zu Tisch“ – Essen aus der Zeit des Reformators in historischem Ambiente mit unterhaltsamen Programm, Wissenswertes aus dem Hause Luther und seiner Zeit, die Lebenswelt der Reformatoren wird lebendig und gestaltet gleichzeitig eine niveauvolle Tafelrunde. Angebot speziell zum Katharinatag, auf Wunsch aber jederzeit möglich,
  • Seit 31.Oktober 2013: interaktive Informationswand im historischen Lutherzimmer zu Themen der Reformation wie gesellschaftspolitische Umbrüche, Lebenskultur, Theologie, Kirchenbau, Frauen in der Reformationszeit, selbstverständlich Musik uvm.,
    Erarbeitung der Umsetzungen in Zusammenarbeit mit Schülern möglich durch Unterstützung SMK, EKM, Stiftung,
    Zusammenarbeit mit Torgauer Akteuren, um Kompatibilität der Angebote zu erreichen (verschiedene Vorhaben sollen ineinandergreifen und sich ergänzen),
  • Unterstützung von Lern- und Bildungsvorhaben an Torgauer Schulen, Projekttagen und –wochen zu Themen der Reformation mit Regionalbezug (Katharina-von-Bora Oberschule, Johann-Walter-Gymnasium speziell zu den Namen und Themen, aber auch Oberschule Nordwest, die aktiv Reformationsthemen aufgreift),
    Hilfe bei Organisation und Durchführung von thematischen Projekttagen und –wochen. Koordination der Projekte auch überregional,
  • Hilfe bei der Organisation von „Torgaus Topredner“ in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Torgau. Der von der Landeszentrale für politische Bildung initiierte Redewettbewerb, der bereits zwei Mal in Zwickau durchgeführt wurde und 2014 zum ersten Mal in Torgau stattfand, sucht junge Leute aus Torgau, die dem Vorbild Martin Luthers folgen und sich mit klaren Worten zu aktuellen und brisanten Themen äußern.
  • Beiträge zur 1. Nationalen Sonderausstellung „Luther und die Fürsten“. Das Projekt soll Schülern und Lehrern vertiefende Einblicke in das reformatorische Denken mit Bezug auf heute ermöglichen.
  • Verantwortung für die AG Schule und Bildung, Themen: Unterstützung für Jugendherberge seit 2008, Ausbildung von Schülerlotsen zu Reformationsfesten, Unterstützung bei der Vorbereitung von Torgaus Topredner….

Kontakt

Ev. Jugendbildungsprojekt Wintergrüne
Beate Senftleben
Wintergrüne 2
04860 Torgau
Tel. 0 34 21 / 70 34 80
info(at)wintergruene.de
www.wintergruene.de

Stichworte:
, , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 9. Mrz 2015 12:46, Rubrik: Artikel, Artikel & Berichte, Ausstellungen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich