Burgen

Burg Rauenstein (bei Chemnitz)

Rauenstein, Burg

Rauenstein ist ein Ortsteil der Stadt Pockau-Lengefeld im Nordosten des Erzgebirgskreises. Rauenstein liegt im Erzgebirge, südöstlich von Chemnitz (ca. 31 km) zwischen Chemnitz und Olbernhau (ca. 17 km).

Tour anfragen »

Burg Rauenstein

Bauzeit
13. Jahrhundert, 14. Jahrhundert, 16. Jahrhundert,
17. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert,
1567, 1629 bis 1630, 1907
Baustil
Romanik, Gotik, Renaissance, Historismus
Bauherr
Kurfürst August von Sachsen (1567),
Gottfried von Herder (1907),
Baumeister/Architekt
Zustand
Die Burg Rauenstein ist saniert.
Heutige Nutzung
Wohnen
Zugang
Das Gelände der Burg Rauenstein ist nicht zugänglich. Die Burg kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
kleine, unregelmäßige Burg, im Zentrum der Bergfried, Erweiterung nach Südosten,
Baukörper
dreigeschossig,
Fassade
Bruchsteinbauten, Fachwerkobergeschosse, Sitznischenportal (19. Jahrhundert), profilierte Fenstergewände, Südflügel freistehend, zwischen Burg und Südflügel Hof mit Brunnen,
Dachform
Kernburg: Satteldach,
Südflügel: Krüppelwalmdach

Weitere Informationen

Park

nicht vorhanden

Personen

  • Herren von Schellenberg (Besitzer 14. Jahrhundert),
  • Herren von Waldenburg,
  • Kurfürst Ernst und Herzog Albrecht von Sachsen (Albrecht der Beherzte),
  • Kurfürst August von Sachsen (Besitzer ab 1567),
  • Familie von Römer (Besitzer 1651 bis 1743),
  • Christian August Hänel (Besitzer 1816 bis 1843),
  • Eugen Wolfgang Freiherr von Herder (Besitzer 1843 bis 1853),
  • Wilhelm von Herder (1856 bis 1907),
  • Gottfried von Herder sen. (Besitzer 1907 bis 1912),
  • Gottfried von Herder jun. (Besitzer 1912 bis 1945),
  • Familie von Herder (Besitzer seit 1999)

Touristische Wege

Sehenswertes in Rauenstein

Sonstige Informationen

Burg Rauenstein, Stadt Pockau-Lengefeld, Erzgebirgskreis, Postleitzahl 09514

Bildergalerie Burg Rauenstein

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 11. Sep 2014 19:18, Rubrik: Burgen, Erzgebirgskreis, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich