Kirchen

Ehem. Klosterhof Belgern (bei Leipzig)

Belgern, ehem. Klosterhof

Belgern ist ein Ortsteil der Stadt Belgern-Schildau im Südosten des Landkreises Nordsachsen. Belgern liegt an der Elbe, nordöstlich von Leipzig (ca. 68 km) zwischen Torgau (ca. 14 km) und Mühlberg/Elbe (ca. 11 km).

Tour anfragen »

Ehem. Klosterhof Belgern

Bauzeit
14. Jahrhundert, 15. Jahrhundert, 17. Jahrhundert,
19. Jahrhundert,
nach 1632, 1680, 1878 und 1899 (Erneuerungen)

Baustil
Romanik, Gotik, Barock, Historismus
Baumeister / Architekt
Zustand
Die Gebäude des Klosterhofes in Belgern sind saniert bzw. in einem guten Zustand.
Heutige Nutzung
Verwaltung
Zugang
Das Gelände des ehemaligen Klosterhofes in Belgern ist zugänglich. Die Gebäude können nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
Hofanlage mit Umfassungsmauern, viergeschossiger Eckturm
Baukörper
Hauptgebäude: zweigeschossig auf L-förmigem Grundriss, Bruchsteinnmauerwerk, Hofseite verputzt, Fenstergewände, Portale und Torbögen,
Turm: Bruchstein- und Klinkermauerwerk, Vorhangbogenfenster, Blendnischen,
Nebengebäude: Sichtfachwerk
Innenraum
Keller mit Tonnengewölbe, im Erdgeschoss Räume mit Kreuzgratgewölbe
Grabmale

Weitere Informationen

Umfeld

Der ehem. Klosterhof in Belgern steht auf dem Gelände einer Burg am Hochufer der Elbe.

Personen & Geschichte

  • Einrichtung eines Klosterhofes durch das Kloster Buch (1258),
  • Bestätigung durch Herzog Heinrich den Erlauchten (1264),
  • Schenkung der Burg an das Kloster Buch (1309),
  • Zerstörung durch die Hussiten (1430),
  • Säkularisierung (1526),
  • Zerstörung durch einen Brand (1632),
  • Pfarramt (ab 1633),
  • Turmreparatur (1680),

Touristische Wege

Durch Belgern führen die Straße der Wettiner, der Elberadweg und die Dahlener-Heide-Radroute.

Sehenswertes in Belgern

Ev. Stadtkirche, Burg, Stadtbefestigung, Oschatzer Tor, Rathaus, Wohnhaus Markt 7, Löwen-Apotheke, Poststation, Roland, Postmeilensäule

Sonstige Informationen

Ehem. Klosterhof Belgern, Stadt Belgern-Schildau, Landkreis Nordsachsen,
Postleitzahl 04889

Bildergalerie ehem. Klosterhof Belgen

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
Lutz Heydieck: Landkreis Nordsachsen Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2016

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 22. Nov 2015 08:13, Rubrik: Kirchen, Landkreis Nordsachsen, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich