Burgenlandkreis

Ev. Schlosskapelle St. Trinitatis Weißenfels (bei Halle/Saale)

Weißenfels, Ev. Schlosskapelle St. Trinitatis

Weißenfels ist eine Stadt im Norden des Burgenlandkreises. Weißenfels liegt an der Saale, südlich von Halle/Saale (ca. 39 km) zwischen Merseburg (ca. 21 km) und Naumburg (ca. 18 km).

Tour anfragen »

Ev. Schlosskapelle St. Trinitatis Weißenfels

Bauzeit
17. Jahrhundert,
1664 bis 1667, seit 1677 (Stuckaturen)
Baustil
Barock
Baumeister / Architekt
Johann Moritz Richter d.Ä.,
Giovanni Caroveri (Stuckaturen seit 1677),
Bartolomeo Quadri (Stuckaturen ab 1682)
Zustand
Die Ev. Schlosskapelle in Weißenfels ist saniert.
Heutige Nutzung
sakral, Museum
Zugang
Die Ev. Schlosskapelle in Weißenfels kann besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
Die Ev. Schlosskapelle in Weißenfels ist ein Saalbau.
Baukörper
hofseitig in der Fassade des Nordflügels nicht zu erkennen, an der Nordseite aus der Flucht herausgerückter Vorbau, Turm
Innenraum
umlaufende Empore, Tonnengewölbe, fünf Joche, Altar, Kanzel, Taufe, Tabernakel
Grabmale
Fürstengruft mit Sarkophagen der Herzöge von Sachsen-Weißenfels und ihrer Angehörigen

Weitere Informationen

Umfeld

Die Ev. Schlosskapelle in Weißenfels ist den Baukörper des Schlosses Neu-Augustusburg intergiert.

Personen

Touristische Wege

Durch Weißenfels führen der Saaleradweg, die Saale-Unstrut-Elster-Radacht, der Rippach-Radweg und der Fürstenweg Weißenfels – Freyburg.

Sehenswertes in Weißenfels

Kirchen
Ev. Stadtkirche, Klarissen-Kloster, Ev. Pfarrkirche, Ev. Kirche St. Laurentii, Ev. Lutherkirche, Kirche Diakonischer Verein
Burgen, Schlösser, Palais & Hofbauten
Schloss Neu-Augustusburg, Burg, ehem. Ballhaus, ehem. Geleitshaus, ehem. Hoffischerei, ehem. Jägerhof, ehem. Marstall, ehem. Orangerie, Freihof, Novalishaus, Fürstenhaus,
Sonstige Bauten
Rathaus, Heinrich-Schütz-Haus, Stadtbefestigung, Landratsamt, Amtsgericht

Sonstige Informationen

Ev. Schlosskapelle St. Trinitatis Weißenfels, Stadt Weißenfels, Burgenlandkreis,
Postleitzahl 06667

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen-Anhalt II, Regierungsbezirke Dessau und Halle, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1999,

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 22. Jun 2016 17:29, Rubrik: Burgenlandkreis, Kirchen, Sachsen-Anhalt, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich