Landkreis Nordsachsen

Comturei Dommitzsch (Komtureihof, Rittergut, bei Leipzig)

Dommitzsch, Comturei (Rittergut)

Dommitzsch ist eine Kleinstadt im Norden des Landkreises Nordsachsen. Dommitzsch liegt an der Elbe, nordöstlich von Leipzig (ca. 57 km) zwischen der Lutherstadt Wittenberg (ca. 37 km) und Torgau (ca. 13 km).

Tour anfragen »

Comturei Dommitzsch (Rittergut)

Bauzeit
20. Jahrhundert,
1921 (historisierender Neubau nach Brand)
Baustil
Historismus
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Herrenhaus und das Stallgebäude des Comtureihofes Dommitzsch sind saniert.
Heutige Nutzung
Wohnen
Zugang
Das Gelände der Comturei in Dommitzsch ist nicht zugänglich. Das Herrenhaus kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
heute nur das Herrenhaus und ein Stallgebäude erhalten, der Grundriss des Comtureihofes ist nicht mehr nachvollziehbar, Ursprung war ein mittelalterlicher Burgward
Baukörper
Herrenhaus: zweigeschossig
Fassade
Herrenhaus: Putzfassade
Dachform
Walmdach

Weitere Informationen

Park

Das Gelände des Comtureihofes in Dommitzsch ist als Garten gestaltet.

Personen

  • Errichtung der Komturei durch den Deutschen Ritterorden (1223),
  • Vernichtung durch Brand (1589, 1637),
  • Verkauf durch Dietrich von Bülow, letzter Komtur des Deutschen Ordens zu Dommitzsch, Umwandlung in ein Rittergut (1715),
  • Wolf Erich von Bennigsen (Belehnung 1720),
  • Beata Christiana von Pulian (Belehnung 1733),
  • Erbengemeinschaft von Pulian (Besitzer ab 1736),
  • Dorothea Charlotte Sophia von Rackel (Belehnung 1765),
  • Carl Joachim Christoph Wegner (Kauf 1781),
  • Christian Wilhelm Heinrich Fließbach und Erdmuthe Christiane Fließbach (Belehnung 1788),
  • Carl Friedrich Schmidt (Belehnung 1801),
  • Johann Friedrich Sommer (Belehnung 1803),
  • Johann Adam Sommer (Kauf 1812),
  • Christian Friedrich August Sommer (Kauf 1829),
  • Erdmann Friedrich Hermann sen. (Kauf 1835),
  • Christian Schrader (Kauf 1838),
  • Carl Louis Titel (Kauf 1841),
  • Ludwig Wilhelm Gelbke (Kauf 1843),
  • Victor von Paczensky et Tenczin (Besitzer 1880),
  • teilweise Parzellierung, Errichtung eines Herrenhauses und Stallungen auf dem ehemaligen Vorwerk Commende (1881),

Touristische Wege

Durch Dommitzsch führt der Elberadweg.

Sehenswertes in Dommitzsch

Ev. Stadtkirche, Rittergut Commende, Freigut Scharfenberg, Freigut Seeberg, Burgward

Sonstige Informationen

Comturei Dommitzsch, Stadt Dommitzsch, Landkreis Nordsachsen,
Postleitzahl 04880

Quelle:
Manfred Wilde: Die Ritter- und Freigüter in Nordsachsen, C.A. Starke Verlag, Limburg, 1997
Lutz Heydieck: Landkreis Nordsachsen Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2016

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2021 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich