Landkreis Zwickau

Schloss Waldenburg (bei Chemnitz)

Waldenburg, Schloss

Waldenburg ist eine Kleinstadt im Norden des Landkreises Zwickau. Waldenburg liegt an der Zwickauer Mulde, nordwestlich von Chemnitz (ca. 27 km) zwischen Chemnitz und Altenburg (ca. 21 km).

Tour anfragen »

Schloss Waldenburg

Bauzeit
19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert,
1855 bis 1859, 1909 bis 1913
Baustil
Historismus
Bauherr
Fürst Otto Viktor I. von Schönburg-Waldenburg (1855 bis 1859),
Fürst Otto Viktor II. Hugo Sigismund von Schönburg-Waldenburg (1909 bis 1913),
Baumeister/Architekt
Gustav Fröhlich und Willy Meyer (1909-1913)
Zustand
Das Schloss in Waldenburg ist saniert. Der Park ist in einem gepflegten Zustand.
Heutige Nutzung
Veranstaltungen, Museum
Zugang
Das Gelände des Schlosses Waldenburg ist öffentlich zugänglich. Das Schloss kann besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
langgestreckter, mehrteiliger Baukörper, Schlossbau auf quadratischem Grundriss mit zentraler Treppenhalle, Seitenflügel mit mittelalterlichem Bergfried, dazwischen Verbindungsbau, gegenüber dem Schloss ehemaliger Wirtschaftshof mit Marstall und Remise
Baukörper
zweigeschossig auf hohem Sockelgeschoss, Schloss mit Mezzaningeschoss
Fassade
Bergfried: Untergeschosse Knollengestein mit Buckelquadern, Obergeschosse verputzt, oberstes Geschoss offene Säulenhalle,
Schloss: Putzfassade, Mittelrisalit auf der Nordseite, flügelartige Seitenrisalite, Maßwerkfenster in der Schlosskapelle,
Verbindungsbau: schlichte Putzfassade, Portale und profilierte Fenstergewände,
Dachform
Walmdach, Turm Zeltdach

Weitere Informationen

Park

Der Grünefelder Park gehört zu den bedeutendsten Parkanlagen in Sachsen. Er wurde nach 1780 im Stil der Vorromantik angelegt. Im Park sind der Tempel der Hygiea, das Mausoleum, das Badehaus, ein neogotisches Teehaus, eine Felsengrotte und eine neogotische Brücke zu finden.

Personen & Geschichte

  • Hugo von Wartha und Rudolf von (Reichen-)Brand (erster Burgenbau 1165 bis 1172),
  • Zerstörung der Burg (1430),
  • Veit II. von Schönburg (erster Schlossbau 15. Jahrhundert),
  • Zerstörung des Schlosses (1519),
  • Ernst II. von Schönburg (Schlossneubau 1529 bis 1534),
  • Hugo I. von Schönburg (Umbau 1556 bis 1557),
  • Brand (1619 und 1848),

Touristische Wege

Durch Waldenburg führen der Muldewanderweg und der Mulderadweg.

Sehenswertes in Waldenburg

Ev. Stadtkirche St. Bartholomäus, Ev. Lutherkirche, Rathaus

Sonstige Informationen

Schloss Waldenburg, Stadt Waldenburg, Landkreis Zwickau, Postleitzahl 08396

Historische Ansichten Schloss Waldenburg

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 6. Nov 2013 09:46, Rubrik: Landkreis Zwickau, Sachsen, Schlösser & Herrenhäuser, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2021 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich