Landkreis Mittelsachsen

Zwischenstopp in Penig

Zwickauer Mulde und Stadtkirche in Penig

Zwickauer Mulde und Stadtkirche in Penig

Penig ist eine Kleinstadt im Westen des Landkreises Mittelsachsen. In Penig leben ca. 9.000 Menschen. Die Stadt Penig liegt an der Zwickauer Mulde, im Westen des Freistaats Sachsen, ca. 56 km südöstlich von Leipzig und ca. 24 nordwestlich von Chemnitz.

Penig entstand als slawische Siedlung und wurde vor allem in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts im Zuge der Ostkolonisation durch deutsche Bauern besiedelt. Die Kirche in Altpenig am linken Muldeufer wird bereits 1157 erstmals urkundlich erwähnt.

Tour anfragen »

Die Burggrafen von Altenburg, bis 1328 Besitzer der Herrschaft Rochsburg, begannen um 1260 am rechten Muldeufer mit der planmäßigen Anlegung einer Marktsiedlung. Als Marktflecken wird Penig 1301 genannt. In einer Urkunde des Bischofs Heinrich von Merseburg vom 13. Juli 1313 wird Penig als Stadt erwähnt.

Nach dem Erlöschen der Linie der Burggrafen von Altenburg geht Penig mit der Herrschaft Rochsburg 1329 an die Burggrafen von Leisnig, die 1434 die Herrschaft Penig begründen.

Anstelle einer Wasserburg wird 1356 das Alte Schloss erstmals erwähnt.

Zwischenstopp in Penig

Ev. Stadtkirche Unser Lieben Frauen auf dem Berge in Penig

Ev. Stadtkirche Unser Lieben Frauen auf dem Berge in Penig

Ich war auf einer Radtour entlang der Zwickauer Mulde, die mich zu einem Zwischenstopp in animierte. Man braucht nicht viel Zeit, um die kleine Stadt an der Zwickauer Mulde zu erkunden, aber man sollte sie sich nehmen. Penig hat einen geschlossenen Stadtkern, in dem das Alte Schloss, das Neue Schloss, das Rathaus und die Stadtkirche die bedeutendsten Gebäude sind. Etwas abseits der Altstadt im ursprünglichen Siedlungskern von Penig steht die alte Dorfkirche, heute eine katholische Kirche.

Über der Stadt thront die Ev. Stadtkirche Unserer Lieben Frauen auf dem Berge. Die bedeutende, spätgotische Saalkirche entstand aus einer Vorgängerkirche. 1476 bis 1494 wurde der Turm errichtet, die Kirche 1515 geweiht. Die 1380 als Grablege der Burggrafen von Leisnig errichtete Kapelle dient heute als Winterkirche. 1891 bis 1896 wurde die Kirche restauriert, der Westgiebel und das Innere verändert. Auf dem Friedhof ist ein Eckturm der Stadtmauer von Penig erhalten geblieben.

Penig, Kath. St. Aegidiuskirche Altpenig

Penig, Kath. St. Aegidiuskirche Altpenig

Die Pfarrkirche von Altpenig am linken Ufer der Zwickauer Mulde wurde in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts erbaut, der Chor im frühen 15. Jahrhundert angefügt. Heute wird die Aegidiuskirche in Altpenig von der katholischen Gemeinde genutzt.

Das Alte Schloss wurde wohl erst nach der Zerstörung der Burg Drachenfels nördlich von Penig gebaut und wird 1355 als Castrum erwähnt. Anstelle der einstigen Wasserburg entstand im 16. Jahrhundert ein Renaissanceschloss, das seine heutige Gestalt im 19. Jahrhundert erhielt.

Rathaus der Stadt Penig

Rathaus der Stadt Penig

Das Neue Schloss wurde im 18. Jahrhundert gebaut und aufgestockt und beherbergt heute die Stadtverwaltung.

Am Markt steht das Rathaus der Stadt Penig. Der Renaissancebau wurde 1545 bis 1546 aus einem älteren Gebäude erbaut. Das Rathaus prägen die Zwerchgiebel und der hohe Dachreiter aus dem Jahr 1716. Besonders prachtvoll wurde das Portal ausgeführt.

Am Marktplatz in Penig stehen weitere interessante Gebäude, wie das Geschlechterhaus (Markt 7).

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Stadt Penig.

Bildergalerie Stadt Penig

Quellen:
www.penig.de
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München, 1998

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 4. Okt 2016 09:25, Rubrik: Landkreis Mittelsachsen, Sachsen, Stadtansichten, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich