Artikel

Rittergüter in der Gemeinde Neukieritzsch (Landkreis Leipzig)

Rittergut Kahnsdorf, Altes und Neues Herrenhaus

Rittergut Kahnsdorf, Altes und Neues Herrenhaus

Neukieritzsch ist eine Gemeinde im Südwesten des Landkreises Leipzig. Die Gemeinde Neukieritzsch besteht aus den Ortsteilen:

  • Deutzen (Altdeutzen, 1963 für Braunkohlebergbau abgerissen),
  • Großzössen,
  • Kahnsdorf,
  • Kieritzsch,
  • Kreudnitz (1969 für Braunkohlebergbau abgerissen),
  • Lippendorf (Medewitzsch),
  • Lobstädt,
  • Neukieritzsch,
  • Peres (1983 für Braunkohlebergbau abgerissen),
  • Spahnsdorf,
  • Zöpen.

Die Gemeinde Neukieritzsch liegt im Leipziger Neuseenland an der Pleiße. In der Gemeinde Neukieritzsch leben ca. 7.000 Einwohner.

Rittergüter in der Gemeinde Neukieritzsch

Tour anfragen »

Im Gebiet der Gemeinde Neukieritzsch gibt es folgende Rittergüter:

  • Deutzen: Rittergut,
  • Großzössen: Rittergut,
  • Kahnsdorf: Rittergut,
  • Kieritzsch: Rittergut,
  • Kreudnitz: Rittergut,
  • Lippendorf: Rittergut,
  • Lobstädt: Rittergut,
  • Peres: Rittergut,
  • Spahnsdorf: Rittergut,
  • Zöpen: Rittergut,

Großzössen, Gutskirche des Rittergutes

Großzössen, Gutskirche des Rittergutes

Das Rittergut Deutzen (Altdeutzen) wurde 1963, wie der gesamte Ort, für den Braunkohlebergbau abgerissen.

Das Rittergut Großzössen wurde nach 1945 und nach 1990 bis auf die Gutskirche abgerissen.

Das Rittergut Kahnsdorf geht auf eine mittelalterliche Wasserburg zurück. Auf der Teichinsel stehen das Alte Herrenhaus und das Neue Herrenhaus.

Das Rittergut Kieritzsch wurde bis auf einige Nebengebäude abgerissen.

Kahnsdorf, Rittergut, Altes Herrenhaus

Kahnsdorf, Rittergut, Altes Herrenhaus

Das Rittergut und der Ort Kreudnitz wurden 1969 für den Braunkohlebergbau abgerissen.

Das Rittergut Lippendorf (ursprünglich Medewitzsch) wurde für den Bau des Kraftwerkes Lippendorf abgerissen.

Das Herrenhaus des Rittergutes Lobstädt ist eine Ruine. Die Wirtschaftsgebäude sind saniert und werden genutzt.

Der Ort Peres wurde mit dem Rittergut 1983 für den Braunkohlebergbau abgerissen.

Zöpen, Rittergut

Zöpen, Rittergut

Das Rittergut Spahnsdorf wurde Mitte der 1960er Jahre für den Bau von Industrieanlagen abgerissen.

Das Herrenhaus des Rittergutes Zöpen wurde nach 1945 abgebrochen. Erhalten sind die Wirtschaftsgebäude und ein Wohngebäude.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2021 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich