Landkreis Jerichower Land

Schloss Möckern (ehemaliger Amtshof, bei Magdeburg)

Möckern, Schloss

Möckern ist eine Kleinstadt im Südosten des Landkreises Jerichower Land. Möckern liegt im westlichen Fläming, östlich von Magdeburg (ca. 26 km) zwischen Burg (ca. 16 km) und Zerbst (ca. 27 km).

Tour anfragen »

Schloss Möckern
Stadt Möckern, Lkr. Jerichower Land

Bauzeit
14. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert
Baustil
Gotik, Historismus, Moderne
Bauherr
Wilhelm Adalbert Hermann Leo Graf vom Hagen (1840 bis 1863),
Christian Wilhelm von Münchhausen (Wirtschaftsgebäude um 1715)
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Schloss im Möckern ist saniert. Der Park ist in einem gepflegten Zustand.
Heutige Nutzung
Schule
Zugang
Das Gelände des ehemaligen Amtshofes in Möckern ist öffentlich zugänglich. Das Schloss kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
am Rande eines Landschaftsparks stehendes Schloss anstelle eines ottonischen Burgwards (eventuell auch Wasserburg),
von der Burg der Bergfried erhalten, 1710 bis 1715 mit barocker Haube versehen,
großer, offener Wirtschaftshof mit z.T. stattlichen Klinkerbauten aus dem 19. Jahrhundert, nicht mehr vollständig erhalten,
vor dem Schloss Wirtschaftsgebäude von 1715,
Baukörper
zweigeschossig mit ausgebautem Dachgeschoss,
Fassade
Putzfassade, dreiachsiger Mittelrisalit, die reiche historistische Fassadengestaltung beim Umbau 1950 bis 1959 entfernt, Umgestaltung im Stil der Nationalen Bautradition,
Dachform
Walmdach

Weitere Informationen

Park

Das Schloss steht am Rand eines Landschaftsparks aus dem 18. Jahrhundert mit Teichen, Gräben, einem Teehaus und dem Mausoleum für Erika vom Hagen (geb. von Itzenblitz).

Personen

Touristische Wege

Sehenswertes in Möckern

Ev. Stadtkirche, Amtshof, Stadtbefestigung, Rathaus

Sonstige Informationen

Schloss Möckern (Amtshof), Stadt Möckern, Landkreis Jerichower Land, Postleitzahl 39291

Bildergalerie Schloss Möckern

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen-Anhalt I, Regierungsbezirk Magdeburg, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 2002,

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich