Kirchen

Ev. Schlosskirche Allerheiligen Lutherstadt Wittenberg (bei Dessau-Roßlau)

Wittenberg, Ev. Schlosskirche Allerheiligen

Die Lutherstadt Wittenberg ist die Kreisstadt des Landkreises Wittenberg im Osten des Landes Sachsen-Anhalt. Wittenberg liegt an der Elbe zwischen Fläming und Dübener Heide, nordöstlich von Dessau-Roßlau (ca. 35 km), südwestlich von Potsdam (ca. 70 km).

Tour anfragen »

Ev. Schlosskirche Allerheiligen Wittenberg

Bauzeit
15. Jahrhundert, 16. Jahrhundert, 18. Jahrhundert,
19. Jahrhundert,
1496/1497 (Abbruch Burgkapelle, Neubau als Nordflügel des Schlosses), 1501/1502 (Dach), 1503 (Weihe), bis 1506 (Wölbung), 1510 bis 1511 (Einbau einer Kapelle), 1760 (Zerstörung durch Brand), 1767 bis 1770 (Wiederaufbau), 1813 (Zerstörung Turmaufsatz), 1858 (Thesentür), 1885 bis 1892 (Umbau, Turmaufsatz)
Baustil
Gotik, Barock, Historismus

Baumeister / Architekt
Conrad Pflüger (1496/1497),
Christian Friedrich Exner (1767 bis 1770),
Friedrich Adler (1885 bis 1892)
Zustand
Die Ev. Schlosskirche in Wittenberg ist saniert.
Heutige Nutzung
sakral
Zugang
Die Ev. Schlosskirche in Wittenberg ist eine Offene Kirche.

Beschreibung

Typus
Die Schlosskirche in Wittenberg ist eine Saalkirche.
Baukörper
verputzter Bruchsteinbau, Sandsteingliederungen, Strebepfeiler, Kielbogenpforte, Maßwerkgiebel, Turm mit Kuppelhaube und Mosaikfries
Innenraum
umlaufende Steinempore, Orgel (Friedrich Ladegast), Netzgewölbe, Altaraufsatz, Kanzel, Chorgestühl, Gemälde
Grabmale
Grabplatte Herzog Rudolph II. von Sachsen (1370) und Frau Elisabeth (1373),
Grabplatte Elisabeth von Sachsen (1353),
Bronzeplatte Landvogt Hans Hunt (1504),
Epitaph Probst Henning Goeden (1521),
Grabplatte und Epitaph Kurfürst Friedrich III. von Sachsen (Friedrich der Weise, 1525),
Grabplatte und Epitaph Kurfürst Johann Friedrich I. von Sachsen (Johann der Beständige, 1532),
Gedächtnistafel Martin Luther (1546),
Gedächtnistafel Philipp Melanchthon (1560),
weitere Schriftplatten und Grabsteine

Weitere Informationen

Umfeld

Die Schlosskirche in Wittenberg steht am Rand der Altstadt als Nordflügel des Schlosses.

Personen

Martin Luther (Thesenanschlag 1517)

Touristische Wege

Durch Wittenberg führen Elberadweg, Lutherweg, Straße der Wettiner, Europäischer Fernradwanderweg R 1.

Sehenswertes in Wittenberg

Ev. Stadtpfarrkirche, ehem. Fronleichnamskapelle, Kath. Kirche, Rathaus, Melanchthonhaus, Lutherdenkmal

Sonstige Informationen

Ev. Schlosskirche Allerheiligen Wittenberg, Lutherstadt Wittenberg,
Landkreis Wittenberg, Postleitzahl 06886

Bildergalerie Ev. Schlosskirche Allerheiligen Wittenberg

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen-Anhalt II, Regierungsbezirke Dessau und Halle, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1999,

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 28. Jun 2016 08:38, Rubrik: Kirchen, Landkreis Wittenberg, Sachsen-Anhalt, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich