Artikel

Mit dem Rad durch den Landkreis Leipzig

Vom Leipziger Neuseenland ins Kohrener Land von Borna nach Frohburg

Borna, Turm der Ev. Stadtkirche

Borna, Turm der Ev. Stadtkirche

Das Wetter wurde im August 2014 schlechter, trotzdem brach in zu einer Tour in den südlichen Teil des Landkreises Leipzig zwischen Borna und Frohburg auf.

Borna, die Kreisstadt des Landkreises Leipzig wird beherrscht vom Turm der Stadtkirche. 1411 beginnt der Neubau der Kirche, nach 1434 wurde der Chor angebaut. 1456 erfolgte die Weihe der Kirche. Die Hallenkirche mit ihrem markanten Querwestturm hat zweibahnige Fenster mit Fischblasenmaßwerk und dreibahnige Fenster im Chor.

Neben der Stadtkirche steht die Ev. Emmauskirche, die 2007 aus Heuersdorf, das für den Braunkohlebergbau weichen musste, nach Borna umgesetzt wurde. Die dritte Kirche in Borna ist die Kunigundenkirche. Vor 1200 erbaut, ist sie eine der imposantesten romanischen Kirchen Sachsens.

Tour anfragen »

Ev. Pfarrkirche in Zedtlitz

Ev. Pfarrkirche in Zedtlitz

In der Altstadt von Borna ist ein mittelalterlicher Wohnturm erhalten geblieben, der 1621 in ein Wohnhaus integriert wurde.
Der Lutherweg führte mich nach Zedtlitz. Die Pfarrkirche aus dem 13. oder 14. Jahrhundert, wurde um 1720 umgestaltet und erhielt 1739 einen neuen Turm, eventuell durch George Werner. Das Schloss des Rittergutes Zedtlitz wurde um 1600 anstelle einer Wasserburg errichtet und 1706 bis 1729 barock umgebaut.

Torhaus des Rittergutes Benndorf

Torhaus des Rittergutes Benndorf

Die Pfarrkirche in Wyhra, mein nächstes Ziel, wurde 1494 errichtet. Die Pfarrkirche im benachbarten Neukirchen entstand in der Romanik und hat einen gotischen Chor. Vom Rittergut Neukirchen sind die Wirtschaftsgebäude erhalten. Das Herrenhaus wurde 1988 abgerissen. Weiter ging es nach Bubendorf am Harthsee. In der Ortsmitte steht die schlichte gotische Saalkirche. Die kleine romanische Saalkirche in Benndorf hat keinen Turm, nur einen Dachreiter. Das Schloss des Rittergutes in Benndorf wurden nach 1945 abgerissen. Die Wirtschaftsgebäude und der Park des weitläufigen Rittergutes sind erhalten und saniert, ebenso das Torhaus.

Frohburg, Ev. Stadtkirche St. Michaelis

Frohburg, Ev. Stadtkirche St. Michaelis

Ich radelte weiter in die Kleinstadt Frohburg. Die Stadtkirche St. Michaelis erhielt um 1425 ihren Chor und 1877 eine neue Ausstattung. Die dreischiffige, gotische Hallenkirche mit ihrem eingezogenen Chor mit 3/8-Schluss hat Maßwerkfenster, einen Vorbau mit Spitzbogenportal sowie einen Westturm mit Vorhangbogenfenstern.

Das Schloss in Frohburg wurde 1544 durch Michael von Teckwitz in Auftrag gegeben. Heute wird es als Museum und Bibliothek genutzt. Dem Schloss vorgelagert ist ein langgestreckter Gutshof mit einem stattlichen barocken Pächterhaus. Unterhalb von Schloss und Rittergut liegt der Schlosspark in der Aue der Wyhra.

Eschefeld, Lehngut Kleineschefeld

Eschefeld, Lehngut Kleineschefeld

Von Frohburg fuhr ich zu den Eschefelder Teichen, zum Lehngut Kleineschefeld. Das langgestreckte Herrenhaus wurde 1780 errichtet. Das Anwesen dient heuet als Informationszentrum und Naturschutzstation. Ich radelte zurück nach Frohburg und weiter nach Nenkersdorf mit seiner Marienkirche aus dem 12. Jahrhundert. Das Herrenhaus des Rittergutes wurde 1749 erbaut. Leider ging der barocke Fassadenschmuck nach 1945 verloren.

Meine letzte Station war Schönau. Die Pfarrkirche in Schönau mit ihrem hohen Dachreiter wurde im 16. Jahrhundert erbaut.

Ich wollte zurück nach Borna fahren, als ein kräftiger Hagelschauer mich zu einer Pause unter der Autobahnbrücke zwang. Schließlich erreichte in Borna und der Zug brachte mich zurück nach Leipzig.

Tourverlauf

Borna, Ev. Emmauskirche

Borna, Ev. Emmauskirche

  • Borna,
  • Zedtlitz,
  • Wyhra,
  • Neukirchen,
  • Bubendorf,
  • Benndorf,
  • Frohburg,
  • Eschefeld,
  • Ev. Pfarrkirche in Bubendorf

    Ev. Pfarrkirche in Bubendorf

  • Nenkersdorf,
  • Schönau,
  • Borna,

Länge der Tour:
ca. 35 km

Lesen Sie auch den Leitartikel und weitere ineressante Beiträge zu Radtouren durch den Landkreis Leipzig.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich