Artikel

Gutshöfe in der Stadt Markkleeberg (Landkreis Leipzig)

Schloss Zöbigker

Schloss Zöbigker

Markkleeberg ist eine Stadt im Nordwesten des Landkreises Leipzig. Die Stadt Markkleeberg besteht aus den Ortsteilen:

  • Gaschwitz,
  • Gautzsch (Markkleeberg-West),
  • Großstädteln,
  • Markkleeberg-Ost,
  • Oetzsch (Markkleeberg-Mitte),
  • Raschwitz,
  • Wachau (mit Auenhain),
  • Zöbigker.

Im Gebiet der Stadt Markkleeberg lagen weiterhin die Ortsteile Cospuden, Prödel, Cröbern und Crostewitz, die für den Braunkohleabbau abgerissen wurden, ebenso Teile von Markkleeberg-Süd.

Tour anfragen »

Die Stadt Markkleeberg liegt an der Pleiße und im Leipziger Neuseenland. In Markkleeberg leben ca. 24.000 Einwohner.

Gutshöfe in der Stadt Markkleeberg

Im Gebiet der Stadt Markkleeberg gab es folgende Gutshöfe und Vorwerke:

  • Vorwerk Auenhain,
  • Rittergut Crostewitz,
  • Rittergut Gaschwitz,
  • Rittergut Gautzsch,
  • Rittergut Cospuden,
  • Vorwerk Lauer,
  • Rittergut Großstädteln,
  • Rittergut Markkleeberg,
  • Rittergut Oetzsch (Rittergut Raschwitz),
  • Rittergut Wachau,
  • Rittergut Zöbigker,

Herrenhaus Gaschwitz

Herrenhaus Gaschwitz

Davon sind heute noch folgende Gutshöfe erhalten:

Gaschwitz, Altes Schloss

Gaschwitz, Altes Schloss

Das Herrenhaus des Rittergutes Gaschwitz wurde um 1905 neu erbaut. Auf dem Gelände des Rittergutes Gaschwitz steht noch das alte Herrenhaus, das sogenannte Alte Schloss, das um 1700 als Fachwerkbau errichtet wurde.

Der Gutshof Gautzsch geht auf eine mittelalterliche Wasserburg zurück. Das Herrenhaus wurde im 17. Jahrhundert erbaut und vermutlich nach 1713 durch David Schatz umgebaut. Durch Sanierungen im 20. Jahrhundert wurde das Herrenhaus stark verändert. Im Park des Rittergutes Gautzsch steht noch ein Teil der Orangerie.

Schloss Markkleeberg

Schloss Markkleeberg

Das Herrenhaus des Rittergutes Großstädteln aus dem 17. Jahrhundert wurde 1870 im Stil der Neorenaissance umgebaut.

Das Rittergut Markkleeberg geht auf eine Wasserburg zurück. Das Schloss Markkleeberg wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut. Von der Bebauung des 17. Jahrhunderts ist noch das Torhaus erhalten.

Das Rittergut Oetzsch wurde 1911-1912 im Jugendstil neu erbaut.

Oetzsch, Rittergut Raschwitz

Oetzsch, Rittergut Raschwitz

Nach Zerstörungen im 2. Weltkrieg wurden die Gebäude des Rittergutes Wachau abgerissen. Die heutige Bebauung stammt aus dem 20. Jahrhundert. Erhalten ist der Gutspark mit einem Sarkophag und einer barocken Toranlage.

Das Rittergut Zöbigker ist die eindrucksvollste Gutsanlage in der Stadt Markkleeberg. Das Schloss wurde 1714 vermutlich von David Schatz erbaut und 1929 vermutlich von Paul Schultze-Naumburg umgebaut.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich