November 2022

Leipziger Persönlichkeiten – Gustav II. Adolf von Schweden

Gustav II. Adolf von Schweden

Gustav II. Adolf von Schweden

Gustav II. Adolf wurde am 9. Dezember 1594 in Stockholm geboren. Der Sohn aus der Familie der Wasa stieg schon frühzeitig in das öffentliche Leben ein. Mit acht Jahren nahm Gustav Adolf auf Wunsch des Vaters an Sitzungen des Senats teil, im Alter von zwölf Jahren hatte er öffentliche Auftritte, als fünfzehnjähriger hielt er seine erste Thronrede.

Gustav Adolf erhielt eine gründliche humanistische, politische und militärische Erziehung. 1611 bestieg der erst 17jährige den Thron in Schweden und übernahm ein verarmtes Land, das in einen tiefen Konflikt mit seinem Nachbarn Dänemark verstrickt war.

Gustav Adolf führte nach dem Friedensschluss mit Dänemark Kriege gegen Russland und Polen. Den Vormarsch des kaiserlich-katholischen Lagers in den Norden Deutschlands mit Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges 1618 beobachtete Gustav Adolf mit Sorge. Als König Christian IV. von Dänemark 1626 unterlag, griff Gustav Adolf 1628 an der Seite des dänischen Königs ein, als Wallenstein begann, die strategisch wichtige und auf ihre Eigenständigkeit pochende Stadt Stralsund zu belagern. Wallenstein brach die Belagerung Stralsunds ergebnislos ab, Gustav Adolf erzwang einen Bündnisvertrag mit Stralsund, so dass die Stadt ihre Eigenständigkeit verlor.

weiterlesen »

Leipziger Persönlichkeiten – Julius Zeißig

Leipzig, Zentrum-West, Ev. Lutherkirche

Ev. Lutherkirche in Leipzig

Julius Zeißig wurde am 29. April 1855 in Großolbersdorf bei Zittau geboren. Nach dem Studium an der Staatsbauschule Zittau und der Wiener Baugesellschaft arbeitete Zeißig in Leipzig als Architekt für Kirchenbau.

Zu seinen Entwürfen in Leipzig gehören:

  • 1883 bis 1886: Lutherkirche im Bachviertel in Leipzig,
  • 1888: Umbau der ehem. Leipziger Bank, Klostergasse 3,
  • 1898 bis 1900: Diakonissenhaus in Leipzig,
  • 1891 bis 1893: Lukaskirche in Volkmarsdorf,
  • 1892 bis 1894: Restaurierung bzw. Umbau der Matthäikirche in Leipzig (im 2. Weltkrieg zerstört),
  • weiterlesen »

Nietzsche-Gedenkstätte Röcken (Pfarrhaus, bei Halle/Saale)

Nietzsche-Gedenkstätte Röcken

Röcken ist ein Ortsteil der Kleinstadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Röcken liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 44 km) zwischen Weißenfels (ca. 14 km) und Markranstädt (ca. 11 km). weiterlesen »

Gustav-Adolf-Gedenkstätte Lützen (bei Halle/Saale)

Gustav-Adolf-Gedenkstätte Lützen

Lützen ist eine Kleinstadt im Nordosten des Burgenlandkreises. Lützen Ort liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 38 km) zwischen Weißenfels (ca. 16 km) und Markranstädt (ca. 8 km). weiterlesen »

Rathaus Lützen (bei Halle/Saale)

Rathaus Lützen

Lützen ist eine Kleinstadt im Nordosten des Burgenlandkreises. Lützen liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 38 km) zwischen Weißenfels (ca. 16 km) und Markranstädt (ca. 8 km). weiterlesen »

Denkmal Prinz von Hessen-Homburg Großgörschen (bei Halle/Saale)

Denkmal Prinz von Hessen-Homburg Großgörschen

Großgörschen ist ein Ortsteil der Kleinstadt Lützen im Osten des Burgenlandkreises. Großgörschen liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 48 km) zwischen Weißenfels (ca. 18 km) und Markkleeberg (ca. 21 km). weiterlesen »

Scharnhorst-Denkmal Großgörschen (bei Halle/Saale)

Scharnhorst-Denkmal Großgörschen

Großgörschen ist ein Ortsteil der Kleinstadt Lützen im Osten des Burgenlandkreises. Großgörschen liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 48 km) zwischen Weißenfels (ca. 18 km) und Markkleeberg (ca. 21 km).
weiterlesen »

Schinkel-Tabernakel Großgörschen (bei Halle/Saale)

Schinkel-Tabernakel Großgörschen

Großgörschen ist ein Ortsteil der Kleinstadt Lützen im Osten des Burgenlandkreises. Großgörschen liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 48 km) zwischen Weißenfels (ca. 18 km) und Markkleeberg (ca. 21 km).
weiterlesen »

Ev. Kirche Kleingörschen (bei Halle/Saale)

Ev. Kirche Kleingörschen

Kleingörschen ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Kleingörschen liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 54 km) zwischen Weißenfels (ca. 20 km) und Markkleeberg (ca. 23 km). weiterlesen »

Rittergut Kleingörschen (bei Halle/Saale)

Rittergut Kleingörschen, Herrenhaus

Kleingörschen ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Kleingörschen liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 54 km) zwischen Weißenfels (ca. 20 km) und Markkleeberg (ca. 23 km). weiterlesen »

Ev. Kirche Zorbau (ehem. St. Maria, bei Halle/Saale)

Zorbau, Ev. Kirche

Zorbau ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Zorbau liegt südlich von Halle/Saale (ca. 53 km) zwischen Weißenfels (ca. 5 km) und Hohenmölsen (ca. 8 km). weiterlesen »

Ev. Kirche Starsiedel (bei Halle/Saale)

Starsiedel, Ev. Kirche

Starsiedel ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Starsiedel liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 54 km) zwischen Hohenmölsen (ca. 13 km) und Markranstädt (ca. 13 km). weiterlesen »

Ev. Kirche Röcken (bei Halle/Saale)

Röcken, Ev. Kirche

Röcken ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Röcken liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 46 km) zwischen Weißenfels (ca. 14 km) und Markranstädt (ca. 11 km). weiterlesen »

Ev. Kirche Poserna (bei Halle/Saale)

Poserna, Ev. Kirche

Poserna ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Poserna liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 52 km) zwischen Weißenfels (ca. 11 km) und Lützen (ca. 9 km). weiterlesen »

Ev. Kirche Pobles (ehem. St. Gangolf, bei Halle/Saale)

Pobles, Ev. Kirche (Zustand 2011)

Pobles ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Pobles liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 59 km) zwischen Hohenmölsen (ca. 9 km) und Markranstädt (ca. 18 km). weiterlesen »

Ev. Kirche Muschwitz (bei Halle/Saale)

Muschwitz, Ev. Kirche

Muschwitz ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Muschwitz liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 58 km) zwischen Hohenmölsen (ca. 9 km) und Markranstädt (ca. 16 km). weiterlesen »

Ev. Gustav-Adolf-Gedächtniskirche Meuchen (bei Halle/Saale)

Meuchen, Ev. Gustav-Adolf-Gedächtniskirche

Meuchen ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Meuchen liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 47 km) zwischen Weißenfels (ca. 19 km) und Markranstädt (ca. 11 km). weiterlesen »

Ev. Stadtkirche St. Vitii Lützen (bei Halle/Saale)

Lützen, Ev. Stadtkirche St. Vitii

Lützen ist eine Kleinstadt im Nordosten des Burgenlandkreises. Lützen liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 43 km) zwischen Weißenfels (ca. 20 km) und Markranstädt (ca. 8 km). weiterlesen »

Ev. Kirche Großgörschen (bei Halle/Saale)

Großgörschen, Ev. Kirche

Großgörschen ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Großgörschen liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 57 km) zwischen Weißenfels (ca. 19 km) und Markkleeberg (ca. 21 km). weiterlesen »

Ev. Kirche Großgöhren (bei Halle/Saale)

Großgöhren, Ev. Kirche

Großgöhren ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Großgöhren liegt südlich von Halle/Saale (ca. 50 km) zwischen Weißenfels (ca. 10 km) und Markranstädt (ca. 14 km). weiterlesen »

Museum im Schloss Lützen

Lützen, Schloss

Das Schloss in Lützen mit seiner über 700jährigen Geschichte ist ein Kleinod im Osten des Burgenlandkreises. Einem Lützener Verein ist es zu verdanken, dass sich im Schloss ein Museum befindet. Was am 8. Juli 1928 in einem Raum begann, weitete sich in den Folgejahren aus. Heute wird das gesamte Schloss museal genutzt.

Die Ausstellung im Schloss Lützen beinhaltet folgende Schwerpunkte:

Dreißigjähriger Krieg
In einem Großdiorama mit über 3.600 Zinnfiguren ist die Schlacht vom 6./16. November 1632 festgehalten. Dargestellt ist das Kampfgeschehen der 12. Stunde, als der schwedische König Gustav II. Adolf getroffen vom Pferd fiel.

Schlachtfeldarchäologie
2006 hat man mit den Untersuchungen des Lützener Schlachtfeldes begonnen. Ziel ist die Rekonstruktion der Schlacht sowie der Verbleib der 9.000 gefallenen Soldaten und Offiziere. Einige Funde aus der Zeit des 30jährigen Krieges sind in der Ausstellung zu sehen.

weiterlesen »

Schloss Altranstädt – ein (fast) vergessener Ort europäischer Geschichte

Schloss Altranstädt bei Leipzig

Schloss Altranstädt bei Leipzig

Westlich von Leipzig, nahe der Autobahn A 9 liegt das Dorf Altranstädt. In dem Ort steht ein kleines Renaissanceschloss, fast unscheinbar. Und doch wurde hier 1707 europäische Geschichte geschrieben.

Zwischen 1700 und 1709 trugen die Ostseemächte den Großen Nordischen Krieg um die Vormachstellung im Ostseeraum aus. Der junge schwedische König Karl XII. besiegte zunächst das Heer des dänischen Königs und anschließend in der Schlacht bei Narwa den russischen Zaren Peter I. Seinen nächsten Feldzug führte König Karl XII. gegen den sächsischen Kurfürsten und König von Polen, Friedirch August I. (AUgust der Starke). Karl gewann.

Obwohl er damit die Vormachstellung Schwedens im Ostseeraum gesichert hatte, zog der schwedische König nach Westen und schlug am 21. September 1706 sein Hauptquartier in Altranstädt auf. Von hier aus beeinflusste Karl die europäische Geschichte maßgeblich. Vertreter der europäischen Herrscherhäuser machten ihm in Altranstädt ihre Aufwartung aus Angst, Karl mischt sich auch in den Streit um die spanische Thronfolge ein.

weiterlesen »

1000 Jahre Leipzig – Leipziger Persönlichkeiten auf Briefmarken

Politiker und Philosophen

Zu keiner Zeit in seiner 1000-jährigen Geschichte war Leipzig Ort einer Regierung. Nach der Leipziger Teilung 1485 gehörte die Stadt zum Herzogtum Sachsen der Albertinischen Linie der Wettiner. Nach dem Schmalkaldischen Krieg ging die Kurwürde 1547 an die Albertiner über. Das Kurfürstentum Sachsen entstand, das 1806 in den Stand eines Königreiches erhoben wurde. Leipzig entwickelte sich seit dem Spätmittelalter zu einer bedeutenden Handels- und Messestadt. Das Bürgertum war selbstbewusst. Den Plan, im Rosental einen barocken Schlossneubau errichten zu wollen, schmetterte der Leipziger Rat ab u.a. mit der Begründung, der Baugrund sei nicht geeignet. Man arrangierte sich mit der Obrigkeit, aber bestimmte die Geschicke der Stadt selbst.

Leipzig entwickelte sich im 19. Jahrhundert zu einem Zentrum der Arbeiterbewegung in Ostdeutschland. Der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein, Vorläufer der Sozialdemokratischen Partei, wurde 1863 in Leipzig gegründet.

weiterlesen »

Dehlitz-Treben, slawischer Wall (bei Halle/Saale)

Treben (Dehlitz), slawischer Wall

Dehlitz ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Dehlitz liegt an der Saale, südlich von Halle/Saale (ca. 48 km) zwischen Weißenfels (ca. 8 km) und Markranstädt (ca. 19 km). Die Ortswüstung Treben liegt ca. 1 km oberhalb von Dehlitz. weiterlesen »

Rittergut Dehlitz, Altes Herrenhaus (bei Halle/Saale)

Rittergut Dehlitz, Altes Herrenhaus

Dehlitz ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Dehlitz liegt an der Saale, südlich von Halle/Saale (ca. 48 km) zwischen Weißenfels (ca. 8 km) und Markranstädt (ca. 19 km). weiterlesen »

Schloss Lützen (bei Halle/Saale)

Lützen, Schloss

Lützen ist eine Kleinstadt im Nordosten des Burgenlandkreises. Lützen liegt von südöstlich von Halle/Saale (ca. 52 km) zwischen Weißenfels (ca. 20 km) und Leipzig (ca. 34 km). weiterlesen »

Von der Weißen Elster an die Saale

Entdeckungen auf dem Elster-Saale-Radweg zwischen Leipzig und Weißenfels

Das Rathaus in Lützen

Das Rathaus in Lützen

Der Elster-Saale-Radweg verbindet nicht nur zwei Flüsse. Er führt durch eine interessante Natur- und Kulturlandschaft. Braunkohleabbau, Dreißigjähriger Krieg, Napoleonische Befreiungskriege, die Zeit des Absolutismus sind Themen am Radweg. Persönlichkeiten haben in früheren Jahrhunderten ihre Spuren am heutigen Elster-Saale-Radweg hinterlassen: Friedrich Nietzsche, Johann Gottfried Seume, König Gustav II. Adolf. Der Elster-Saale-Radweg – das ist Natur, Kultur und Geschichte auf ca. 35 Kilometern.

Der Elster-Saale-Radweg folgt im Wesentlichen dem Verlauf der ehemaligen Kohlebahn aus Pörsten nach Leipzig-Plagwitz. Im Jahr 1897 wurde der Abschnitt Plagwitz-Lützen eröffnet. Die Bahn diente dazu, Braunkohle aus den Tagebauen zwischen Lützen und Weißenfels nach Leipzig zu transportieren. Der Reisezugverkehr wurde 1998 eingestellt, die Strecke 1999 stillgelegt. weiterlesen »

Rittergut Zörbitz (bei Halle/Saale)

Zörbitz, Gutshof

Zörbitz ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Zörbitz liegt südlich von Halle/Saale (ca. 39 km) zwischen Weißenfels (ca. 6 km) und Hohenmölsen (ca. 8 km). weiterlesen »

Dehlitz/Saale, Ev. Kirche Treben (bei Halle/Saale)

Dehlitz/Saale, Ev. Kirche Treben

Dehlitz ist ein Ostteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Dehlitz liegt südlich von Halle/Saale (ca. 52 km) zwischen Weißenfels (ca. 7 km) und Lützen (ca. 9 km). Treben ist eine Wüstung, von der nur noch die Kirche erhalten ist. Treben liegt oberhalb des Saaletals, ca. 1 km von Dehlitz entfernt. weiterlesen »

Ev. Kirche Göthewitz (bei Leipzig)

Göthewitz, Ev. Kirche

Göthewitz ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Göthewitz liegt südwestlich von Leipzig (ca. 30 km) zwischen Weißenfels (ca. 12 km) und Lützen (ca. 10 km). weiterlesen »

Ev. Kirche Dehlitz (bei Halle/Saale)

Dehlitz, Ev. Kirche

Dehlitz ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Dehlitz liegt an der Saale, südlich von Halle/Saale (ca. 52 km) zwischen Weißenfels (ca. 7 km) und Lützen (ca. 9 km). weiterlesen »

Ev. Kirche Bothfeld (bei Halle/Saale)

Bothfeld, Ev. Kirche

Bothfeld ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Osten des Burgenlandkreises. Bothfeld liegt südöstlich von Halle/Saale (ca. 44 km) zwischen Lützen (ca. 4 km) und Weißenfels (ca. 14 km). weiterlesen »

Rittergut Dehlitz, Neues Herrenhaus (bei Halle/Saale)

Dehlitz, Neues Herrenhaus

Dehlitz ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Dehlitz liegt an der Saale, südlich von Halle/Saale (ca. 52 km) zwischen Weißenfels (ca. 7 km) und Lützen (ca. 9 km). weiterlesen »

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich