Burgenlandkreis

Rittergut Zörbitz (bei Halle/Saale)

Zörbitz, Gutshof

Zörbitz ist ein Ortsteil der Stadt Lützen im Nordosten des Burgenlandkreises. Zörbitz liegt südlich von Halle/Saale (ca. 39 km) zwischen Weißenfels (ca. 6 km) und Hohenmölsen (ca. 8 km).

Tour anfragen »

Rittergut Zörbitz

Bauzeit
17. Jahrhundert, 20. Jahrhundert,
um 1650, 1906 (Umbau)
Baustil
Barock, Jugendstil

Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Herrenhaus in Zörbitz ist in einem schadhaften Zustand. Der Park ist verwildert.
Heutige Nutzung
Leerstand
Zugang
Das Gelände des Gutshofes in Zörbitz ist nicht zugänglich. Das Herrenhaus kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
Einbettet in den Gutspark lag der quadratische Wirtschaftshof, der durch den Abbruch von Nebengebäuden nicht mehr vollständig erhalten ist. Das Herrenhaus, das auf eine Wasserburg zurückgeht, steht separat. Reste des Wassergrabens sind erhalten.
Baukörper
zweigeschossig
Fassade
Putzfassade, zu Beginn des 20. Jahrhundert verändert, leicht hervortretender Mittelrisalit mit Schweifgiebel
Dachform
Krüppelwalmdach

Weitere Informationen

Park

Am Herrenhaus des Rittergutes Zörbitz befindet sich ein Gutspark, der verwildert ist.

Personen

Touristische Wege

Durch Zörbitz führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Der Saaleradweg ist in Weißenfels nach ca. 6 km erreichbar.

Sehenswertes in Zörbitz

Sonstige Informationen

Rittergut Zörbitz, Stadt Lützen, Burgenlandkreis, Postleitzahl 06668

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , ,


4 Reaktionen zu “Rittergut Zörbitz (bei Halle/Saale)”

  1. Sascha Arendt schreibt

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich interessiere mich für das Rittergut Zörbitz. Gibt es die Möglichkeit dies mit Ihnen zu besichtigen?

    Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen Sascha Arendt

  2. Mirko Seidel schreibt

    Sehr geehrter Her Arendt, das Rittergut Zörbitz befindet sich in privatem Besitz, das Herrenhaus ist nicht zugänglich. Eine Besichtigung ist daher nicht möglich.

    Viele Grüße
    Mirko Seidel

  3. Kathrin Theobald schreibt

    Hallo,

    ich fahre fast täglich an diesem Ort vorbei und kenne dieses Gebäude vom sehen her, jedoch hätte ich gern mehr Informationen über dieses Gebäude nebst Grundstück!
    Seit wann steht dieses Gebäude leer?
    Wer bewohnte es im Zeitraum der Erbauung bis zum endgültigen Leerstand?
    Wofür wurde es erbaut?
    Von wem wurde es erbaut?..usw usw!
    Da ich Kulturell interessiert bin hätte ich sehr gern diese Informationen!

    Danke im Vorab.

    MfG

  4. Mirko Seidel schreibt

    Hallo,
    erbaut wurde das Haus um 1650 als Herrenhaus des Rittergutes, dem wohl eine Wasserburg vorausging. Wer es erbaute, wer es bis 1945 bewohnte weiß ich nicht. Es gab in den letzten Jahren immer wieder Versuche, das Areal zu verkaufen, aber bisher sind wohl alle Versuche gescheitert.

Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich