Artikel

Rittergüter, Freigüter, Vorwerke und Domänen in der Gemeinde Arzberg (Landkreis Nordsachsen)

Rittergut Pülswerda

Pülswerda, Rittergut

Arzberg ist eine Gemeinde im Osten des Landkreises Nordsachsen. Die Gemeinde Arzberg setzt sich aus den folgenden Ortsteilen zusammen:

  • Adelwitz,
  • Arzberg,
  • Blumberg,
  • Elsterberg,
  • Heidehäuser,
  • Kamitz,
  • Kathewitz,
  • Kaucklitz,
  • Köllitsch, Freigut Korgitzsch

    Köllitsch, Freigut Korgitzsch

  • Köllitsch,
  • Kötten,
  • Nichtewitz,
  • Ottersitz,
  • Packisch,
  • Piestel,
  • Prausitz (mit Neusorge),
  • Pülswerda,
  • Stehla,
  • Tauschwitz,
  • Triestewitz,

Die Gemeinde Arzberg liegt an der Elbe im ostelbischen Teil des Landkreises Nordsachsen. In der Gemeinde Arzberg leben ca. 2.000 Menschen.

Tour anfragen »

Rittergüter, Freigüter, Vorwerke und Domänen in der Gemeinde Arzberg

Im Gebiet der Gemeinde Arzberg gibt es folgende Rittergüter, Freigüter, Vorwerke und Domänen:

  • Adelwitz: Rittergut,
  • Arzberg: Vorwerk,
  • Kamitz: Rittergut,
  • Kathewitz: Rittergut,
  • Kaucklitz: Vorwerk,
  • Köllitsch: Freigut Korgitzsch,
  • Kötten: Rittergut,
  • Nichtewitz: Freigut,
  • Ottersitz: Rittergut,
  • Packisch: Domäne,
  • Piestel: Vorwerk,
  • Pülswerda: Rittergut,
  • Tauschwitz: Rittergut,
  • Triestewitz: Rittergut,

Rittergut Adelwitz, Herrenhaus

Rittergut Adelwitz, Herrenhaus

Das Herrenhaus des Rittergutes in Adelwitz wurde 1772 erbaut. Die Wirtschaftsgebäude des großen Gutshofes entstanden Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts. Das Herrenhaus hat einen siebenachsiger Mittelteil mit turmartigen Vorbauten, niedrigere Seitenflügel und einen neogotischer Anbau.

Das Vorwerk in Arzberg stammt aus dem 19. Jahrhundert und gehörte zum Rittergut Adelwitz.

Das kleine Herrenhaus des Rittergutes in Kamitz wurde 1910 erbaut. Die Wirtschaftsgebäude sind weitgehend abgerissen.

Rittergut Kamitz, Herrenhaus

Rittergut Kamitz, Herrenhaus

Das Herrenhaus des Rittergutes in Kathewitz wurde nach 1910 erbaut. In Kathewitz wird auch ein Vorwerk genannt, das bisher nicht ermittelt werden konnte.

Das Vorwerk in Kaucklitz gehörte zum Rittergut Adelwitz und wurde im 19. Jahrhundert erbaut.

Das Freigut Korgitzsch in Köllitsch entstand erst Ende des 18. Jahrhunderts und beherbergt heute eine landwirtschaftliche Versuchsanstalt.

Freigut Nichtewitz

Freigut Nichtewitz

Das Rittergut in Kötten wurde nach 1945 bis auf Wirtschaftsgebäude abgebrochen.

Das Freigut in Nichtewitz wurde 1702 gegründet. Das aus dieser Zeit stammende Herrenhaus wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts umgebaut.

Das Herrenhaus und die meisten Wirtschaftsgebäude des Rittergutes in Ottersitz wurden abgebrochen. Ein Gebäude ist nur noch eine Ruine.

Das Domänengut Packisch ist ein sehr großer, unregelmäßiger Gutshof, bestehend aus einem quadratischen westlichen Teil und einem östlich anschließendem rechteckigen Dreiseitenhof. Das in einem Landschaftspark stehende Verwalterwohnhaus wurde 1899 erbaut.

Das Vorwerk Piestel wurde nach 1945 teilweise neu bebaut.

Rittergut Triestewitz

Triestewitz, Rittergut

Das Herrenhaus des Rittergutes in Pülswerda wurde nach 1850 im Stil der englischen Neogotik erbaut.

Das Herrenhaus des Rittergutes in Tauschwitz brannte 1945 aus und wurde abgerissen.

Ursprung des Herrenhauses in Triestewitz ist eine Wasserburg. Das immer noch burgartig wirkende Herrenhaus wurde vermutlich 1557 bis 1579 zum Schloss umgebaut und 1764 bis 1765 nach einem Brand wieder hergestellt.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich