Artikel & Berichte

Die Radroute Kohren-Rochlitzer-Land

Zwischen Töpferhandwerk und rotem Porphyr

Schloss Rochlitz

Schloss Rochlitz

Die Radroute Kohren-Rochlitzer-Land verbindet das Naherholungsgebiet des Kohrener Landes mit der Porphyrlandschaft um Rochlitz. Den Radfahrer erwartet eine anspruchsvolle Radtour durch hügelige Landschaften und das Flusstal der Zwickauer Mulde.

Die Radroute Kohren-Rochlitzer-Land ist ein Radrundweg. Als Startpunkt eignet sich die Stadt Geithain, da sie mit dem Zug erreichbar ist. Die Radroute Kohren-Rochlitzer-Land führt von Geithain über Syhra und Terpitz nach Kohren-Sahlis. Weiter über Rüdigsdorf und Wüstenhain erreicht die Radroute Kohren-Rochlitzer-Land die Burg Gnandstein. Über Linda, Walditz, Wenigossa und Narsdorf erreicht der Radfahrer die Zwickauer Mulde bei Wechselburg. Über Fischheim, Steudten und Zaßnitz führt die Radroute nach Rochlitz. Von Rochlitz geht es über Königsfeld zurück nach Geithain.

Tour anfragen »

Beschreibung der Radroute Kohren-Rochlitzer Land

Der Markt in Geithain

Der Markt in Geithain

Die Radroute Kohren-Rochlitzer-Land führt von Geithain bis nach Kohren-Sahlis und durch das Kohrener Land auf Radwegen mit kurzen Abschnitten auf Straßen. Von Kohren-Sahlis bis nach Wechselburg müssen Straßen genutzt werden. Zwischen Wechselburg und Rochlitz führt die Radroute Kohren-Rochlitzer-Land auf dem Mulderadweg. Von Rochlitz über Königsfeld nach Geithain führen überwiegend Radwege.

Sehenswertes an der Radroute Kohren-Rochlitzer-Land

Entlang der Radroute Kohren-Rochlitzer-Land gibt es viel zu entdecken.

Syhra, Rittergut

Rittergut Syhra

Geithain: Stadtkirche, Altstadt mit Rathaus und Stadtbefestigung,
Syhra: Rittergut, Kirche,
Kohren-Sahlis: Kirche Kohren, Burg Kohren, Rittergut Sahlis, Töpferbrunnen,
Rüdigsdorf: Rittergut mit Park und Orangerie, Kirche,
Gnandstein: Kirche, Burg,
Wechselburg: Kirche, Stiftskirche, Schloss,
Rochlitz: Schloss, Petrikirche, Kunigundenkirche, Altstadt,
Königsfeld: Kirche, Rittergut,

Hinweise

Burg Gnandstein

Burg Gnandstein

Die Radroute Kohren-Rochlitzer-Land verläuft zu einem großen Teil auf Radwegen, aber auch auf Straßen. Einige Abschnitte der Radwege sind nicht ausgebaut.

Für das Befahren der Radroute Kohren-Rochlitzer-Land ist eine gute Kondition erforderlich. Größere Höhenunterschiede sind vor allem im Kohrener Land sowie im Tal der Zwickauer Mulde zu überwinden.

Haltepunkt der Bahn entlang der Route gibt es in Geithain und Narsdorf.

Länge der Strecke: ca. 54 km
Schwierigkeit: anspruchsvoll

Radwegeskizze Radroute Kohren-Rochlitzer-Land

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2018 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich