Januar 2022

Leipziger Persönlichkeiten – Rentaro Taki

Rentaro Taki

Rentaro Taki

Der japanische Komponist Rentaro Taki wurde am 24. August 1879 in Tokio geboren.

An der an der Musikschule in Tokio beendete er sein Studium als Schüler August Junkers 1901 Taki ging an das Konservatorium in Leipzig, erkrankte aber schwer an Tuberkulose und musste nach Japan zurückkehren. Dort starb er kurz darauf im Alter von 23 Jahren in Oita.

Anlässlich seines 100. Todestages 2003 stellte die Internationale Mendelssohn-Stiftung e.V. in der Nähe seines damaligen Wohnhauses in der Ferdinand-Rhode-Straße ein Denkmal für Rentaro Taki auf. Taki schrieb hauptsächlich Klaviermusik und Lieder.

Gedenkstele für Rentaro Taki in Leipzig

Gedenkstele für Rentaro Taki in Leipzig

Zu seinen bekanntesten Kompositionen gehört das Lied „Der Mond über der Burgruine“, das u.a. von den Scorpions aufgegriffen wurde. In Japan wird Rentaro Taki als „japanischer Schubert“ verehrt. Taki war der erste Musikstudent aus Japan in Europa.

Mehr Leipziger Persönlichkeiten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Taki_Rentar%C5%8D

Tour anfragen »

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich