Artikel

Eisenbahnviadukt Waldheim (bei Chemnitz)

Eisenbahnviadukt Waldheim

Waldheim ist eine Kleinstadt im Norden des Landkreises Mittelsachsen. Waldheim liegt am Fluss Zschopau, nordöstlich von Chemnitz (ca. 40 km) zwischen Döbeln (ca. 14 km) und Mittweida (ca. 17 km).

Tour anfragen »

Eisenbahnviadukt Waldheim

Bauzeit
19. Jahrhundert
1850 bis 1852
Baustil
Historismus
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Eisenbahnviadukt in Waldheim ist saniert.
Heutige Nutzung
Eisenbahnbrücke
Zugang
Das Eisenbahnviadukt in Waldheim kann besichtigt, aber nicht betreten werden.

Beschreibung

Typus/Grundriss
hoch aufragendes Viadukt über den Reinsdorfer Bach
Baukörper
zweigeschossig
Fassade
Bruchsteinmauerwerk, Klinkermauerwerk, untere Bogenstellung mit Spitzbögen und Bogenfries, Gesims, obere Bogenstellung mit kleineren, niedrigeren Rundbögen
Dachform

Weitere Informationen

Umfeld

Das Eisenbahnviadukt in Waldheim steht zwischen Waldheim und Heiligenborn und überspannt das Tal des Reinsdofer Baches.

Personen & Geschichte

Touristische Wege

Durch Waldheim führen der Zschopauradweg, der Zschopauwanderweg und der Drei-Täler-Rundweg.

Sehenswertes in Waldheim

Ev. Stadtkirche, Schlosskirche, Kath. Kirche, Schloss, Friedhofskapelle, Rathaus

Sonstige Informationen

Eisenbahnviadukt Waldheim, Stadt Waldheim, Landkreis Leipzig,
Postleitzahl 04736, Adresse: Reinsdorfer Straße

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 24. Mrz 2018 19:01, Rubrik: Artikel, Artikel & Berichte, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich