Brunnen & Denkmäler

Grabmal an der Kirche Quesitz (bei Leipzig)

Grabmal an der Kirche Quesitz

Quesitz ist ein Ortsteil der Kleinstadt Markranstädt im Westen des Landkreises Leipzig. Quesitz liegt südwestlich von Leipzig (ca. 16 km) zwischen Leipzig und Weißenfels (ca. 20 km).

Tour anfragen »

Grabmal an der Kirche Quesitz

Bauzeit
18. Jahrhundert,
1790 (?)
Kunststil
Barock
Auftraggeber
Künstler
Zustand
Das Grabmal an der Kirche Quesitz ist in einem guten Zustand.
Zugang
Das Grabmal an der Kirche Quesitz kann besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
Unterbau, darüber Postament, gekreuzigter Jesus mit Tuch und Strahlenkranz, zwei Inschriftkartuschen
Material
Sandstein
Inschrift
verwittert

Weitere Informationen

Umfeld

Das Grabmal befindet sich an der Südseite der Kirche von Quesitz.

Personen & Geschichte

Touristische Wege

Durch Quesitz führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Der Grüne Ring Leipzig (Äußerer Ring) ist in Markranstädt nach ca. 1,5 km erreichbar.

Sehenswertes in Quesitz

Ev. Pfarrkirche, Rittergut

Sonstige Informationen

Grabmal an der Kirche Quesitz, Stadt Markranstädt, Landkreis Leipzig,
Postleitzahl 04420

Quelle:
amtliche Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen bei wikipedia.de

Stichworte:
, , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 7. Jan 2021 18:10, Rubrik: Brunnen & Denkmäler, Landkreis Leipzig, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2021 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich