Artikel

4. Tage der Industriekultur Leipzig 2016

Buntgarnwerke Leipzig

Vom 11. bis zum 14. August 2016 finden in leipzig zum vierten Mal die „Tage der Industriekultur“ statt. Auf verschiedenen Routen haben Besucher die Möglichkeit, die Region Leipzig als Industriestandort der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft kennenzulernen. Bei Führungen und Vorträgen kann mit Unternehmensvertretern ins Gespräch gekommen, Kontakte knüpfen sowie sich an der Technik des produzierenden Gewerbes begeistert werden.

Das Leipzig ein Industriestrandort mit Tradition ist, steht außer Frage. Die Brüche des 20. Jahrunderts führten in der Messestadt zum Wandel der Industrielandschaft. Traditionelle Wirtschaftszweige verschwanden, neue kamen hinzu.

Tour anfragen »

Die Industriestadt Leipzig ist im Wandel begriffen. Industrie schafft und hinterlässt Architektur. Gebäude, die zu denkmalgeschützten Objekten erklärt wurden, suchen nach einer neuen Nutzung. Viele Industriedenkmäler haben diese bereits gefunden, als moderne Wohnanlagen, Büro- oder Gewerbebauten. Viele Gebäude stehen immer noch leer. Diese zu erhalten, zu nutzen, ist ein Beitrag zum Erhalt der Industriegeschichte der Stadt Leipzig.

Informationen zur Eröffnung der 4. Tage der Industriekultur Leipzig erhalten Sie auf der Internetseite „Tage der Industriekultur“.

Stichworte:
, , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich