Brunnen & Denkmäler

Grabmal an der Schlosskirche Lützschena (Stadt Leipzig)

Grabmal an der Schlosskirche Lützschena

Lützschena ist ein Ortsteil der Großstadt Leipzig im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Lützschena liegt im nördlichen Stadtgebiet von Leipzig an der Weißen Elster und der Luppe, zwischen Wahren und Schkeuditz (ca. 4 km), ca. 11 km vom Zentrum Leipzigs entfernt.

Tour anfragen »

Grabmal an der Schlosskirche Lützschena

Bauzeit
1. Hälfte 18. Jahrhundert
Kunststil
Barock
Auftraggeber
Künstler
Zustand
Das Grabmal an der Schlosskirche Lützschena ist in einem schadhaften Zustand.
Zugang
Das Grabmal an der Schlosskirche Lützschena kann besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
in die Kirchenwand eingelassenes Grabmal, ovales, girlandengerahmtes Inschriftfeld, zwei Engel
Material
Sandstein
Inschrift
stark verwittert

Weitere Informationen

Umfeld

Das Grabmal befindet sich an der Außenwand der Schlosskirche Lützschena.

Personen & Geschichte

Touristische Wege

Durch Lützschena führen der Grüne Ring Leipzig (Innerer und Äußerer Ring) und der Elsterradweg.

Sehenswertes in Leipzig

Architektur & Kunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Grabmal an der Schlosskirche Lützschena, Stadt Leipzig, Postleitzahl 04159,
Adresse: Schlossweg

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998

Stichworte:
, , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 16. Mai 2021 16:10, Rubrik: Brunnen & Denkmäler, Sachsen, Stadt Leipzig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2021 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich