Artikel

Gutshöfe und Schlösser in der Stadt Brandis (Landkreis Leipzig)

Brandis ist eine Kleinstadt im Norden des Landkreises Leipzig. Zur Stadt Brandis gehören die Ortsteile

  • Beucha,
  • Brandis,
  • Cämmerei,
  • Kleinsteinberg,
  • Polenz,
  • Waldsteinberg,
  • Wolfshain,

Die Stadt Brandis liegt östlich von Leipzig. In der Stadt Brandis leben ca. 9.300 Einwohner.

Schlösser und Gutshöfe in der Stadt Brandis

Tour anfragen »


Rittergut Brandis

Rittergut Brandis

Im heutigen Stadtgebiet Brandis gibt es folgende Schlösser und Gutshöfe:

  • Brandis: Rittergut mit Schloss,
  • Brandis: Schachgut,
  • Cämmerei: Vorwerk,
  • Polenz: Schloss,
  • Wolfshain: Gutshof (Schulzenhof, Riebeckgut),

Das Rittergut Brandis ist eine regelmäßige, geschlossene Rechteckanlage mit freistehendem Schloss, Das Schloss wurde zwischen 1696 und 1740 unter Kraft Burchard von Bodenhausen und Otto Wilhelm von Bodenhausen, vermutlich durch David Schatz erbaut. Der dreigeschossige, elfachsige Baukörper des Schlosses steht auf rechteckigem Grundriss. Die fein gegliederte Fassade mit Betonung des Mittelrisalits durch Fensterverdachungen und Portal gehört zu den bedeutendsten Beispielen des sächsischen Barocks.

Schloss Polenz

Schloss Polenz

Das Schachtgut Brandis war vermutlich eine offene Rechteckanlage, die durch den Abbruch von Wirtschaftsgebäuden bzw. den Neu- und Umbau von Gebäuden nicht mehr vollständig erhalten ist. Es handelte sich wahrscheinlich nicht um ein Gut, das mit den Privilegien eines Rittergutes ausgestattet war.

Für den Brandiser Ortsteil Cämmerei wird ein Vorwerk genannt. Da jüngere Quellen nicht gefunden werden konnten kann nicht gesagt werden, ob das Vorwerk Cämmerei noch existiert.

Das Schloss Polenz wurde Ende des 19. Jahrhundert im Stil der Neorenaissance erbaut. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erhielt es einen Erweiterungsbau.

Der Gutshof Wolfshain ist ein großer, geschlossener Rechteckhof, der vermutlich aber nicht mit den Privilegien eines Rittergutes ausgestattet war. Das Wohnhaus aus dem 18. Jahrhundert wurde in Sichtfachwerk ausgeführt.

Stichworte:
, , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich