Landkreis Nordsachsen

Rittergut Löbnitz, Hofteil (bei Leipzig)

Löbnitz, Rittergut Hofteil

Löbnitz ist eine Gemeinde an der Mulde im Westen des Landkreises Nordsachsen. Löbnitz liegt im nördlichen Leipziger Neuseenland, nahe der Goitzsche und der Mulde, nördlich von Leipzig (ca. 33 km) zwischen Bitterfeld (ca. 19 km) und Bad Düben (ca. 11 km).

Tour anfragen »

Rittergut Löbnitz, Hofteil

Bauzeit
19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert
Baustil
Historismus, Moderne
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Herrenhaus des Rittergutes Löbnitz (Hofteil) wurde 1966/67 teilweise, 1973 gänzlich abgebrochen. Die Wirtschaftsgebäude sind saniert.
Heutige Nutzung
Landwirtschaft, Gewerbe
Zugang
Das Gelände des Rittergutes Löbnitz (Hofteil) ist nicht zugänglich. Die Gebäude können nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
langgestreckte, offene Rechteckanlage
Baukörper
ein- und zweigeschossig
Fassade
Putzfassade
Dachform
Satteldächer, ein Gebäude mit Krüppelwalmdach

Weitere Informationen

Park

Am Rittergut Löbnitz (Hofteil) könnte ein Park vorhanden gewesen sein.

Personen

  • Hans von Schönfeld (genannt 1599, letzter Besitzer beider Güter, nach seinem Tod Teilung des Besitzes),
  • Johann Gottfried von Schönfeld (Besitzer 1656 bis 1685),
  • Johann Erich von Schönfeld (Besitzer 1685 bis 1724),
  • Johann Christoph von Schönfeld (Besitzer 1724 bis 1762),
  • Georg Ernst von Schönfeld (Besitzer 1762 bis 1792),
  • Carl August von Schönfeld und Ernst Wilhelm von Schönfeld (Besitzer 1972 bis 1794),
  • Carl August von Schönfeld (Kauf in der Erbauseinandersetzung 1794, Besitzer bis 1808),
  • Louise Henriette Ernestine von Schönfeld (Kauf 1808),
  • Carl August von Schönfeld (Rückkauf 1813),
  • Erbengemeinschaft von Schönfeld (Belehnung 1838),
  • Adolph von Schönfeld (Kauf 1850, Besitzer bis 1886),
  • Ernst von Schönfeld, Eva Marie von Schönfeldt und Auguste von Schönfeldt (ab Besitzer 1886),
  • Hilmar von Schönfeld (Erbe 1927, gefallen 1944),
  • Hilmar von Schönfeld jun. (Besitzer 1944 bis zur Enteignung 1945),

Touristische Wege

Durch Löbnitz führen der Lutherweg und der Radwanderweg Delitzsch – Bad Düben. Der Mulderadweg und der Torgische Weg verlaufen ca. 1 km nördlich von Löbnitz.

Sehenswertes in Löbnitz

Rittergut (Schlossteil), Ev. Pfarrkirche, Kath. Kirche

Sonstige Informationen

Rittergut Löbnitz (Hofteil), Gemeinde Löbnitz, Landkreis Nordsachsen,
Postleitzahl 04509

Quelle:
Manfred Wilde: Die Ritter- und Freigüter in Nordsachsen, C.A. Starke Verlag, Limburg, 1997
Lutz Heydieck: Landkreis Nordsachsen Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2016

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich