Landkreis Leipzig

Rittergut Böhlen an der Mulde (bei Leipzig)

Rittergut Böhlen/Mulde, Torhaus

Böhlen an der Mulde ist ein Ortsteil der Stadt Grimma im Osten des Landkreises Leipzig. Böhlen liegt zwischen Grimma und Bahren, südöstlich von Leipzig (ca. 34 km) zwischen Grimma (ca. 3 km) und Wurzen (ca. 16 km).

Tour anfragen »

Rittergut Böhlen (an der Mulde)
Stadt Grimma, Lkr. Leipzig

Bauzeit
17. Jahrhundert, 19. Jahrhundert,
Torhaus 1628
Baustil
Renaissance, Historismus
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Herrenhaus des Rittergutes Böhlen wurde nach 1945 abgebrochen. Das Verwalter- oder Pächterhaus ist in einem schadhaften Zustand. Die Wirtschaftsgebäude sind teilweise saniert, oder in einem guten bis schadhaften Zustand. Das Torhaus ist saniert.
Heutige Nutzung
Wohnen, Landwirtschaft, Leerstand
Zugang
Das Gelände des Rittergutes Böhlen ist zugänglich. Die Gebäude können nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
großer, geschlossener Gutshof auf unregelmäßigem Grundriss mit einst separat stehendem Herrenhaus und weit vorgelagertem Torhaus, durch den Abbruch eines Wirtschaftsgebäudes und des Herrenhauses (1949) nicht mehr vollständig erhalten, Pächter- oder Verwalterhaus auf L-förmigem Grundriss
Baukörper
Pächter- oder Verwalter und Torhaus: zweigeschossig, jeweils mit großer Tordurchfahrt,
Wirtschaftsgebäude: ein- und zweigeschossig
Fassade
Torhaus: Putzfassade, Sichtfachwerk im Obergeschoss,
Pächter- oder Verwalterhaus: ein Flügel Putzfassade, ein Flügel Klinkerfassade mit Zierfachwerk im Obergeschoss, im Gebäudewinkel Treppenturm,
Wirtschaftsgebäude: Putzfassaden, Klinkerfassaden mit Fachwerk
Dachform
Torhaus: Walmdach,
Pächter- oder Verwalterhaus: Satteldach, auf einer Seite mit Krüppelwalm,
Wirtschaftsgebäude: Satteldächer

Weitere Informationen

Park

nicht vorhanden

Personen & Geschichte

  • Ersterwähnung allodium Belin (1393),
  • als Vorwerk genannt (1551),
  • Georg von Hirschfeld (Kauf eines Bauerngutes und Errichtung eines Herrenhauses, damit Trennung vom Rittergut Döben, 1561),
  • als Rittergut genannt (1606, 1858, 1875),
  • David von Döring (Besitzer 1638),
  • Familie von Metzsch (Besitzer ab 1724)

Touristische Wege

Durch Böhlen an der Mulde führen der Mulderadweg und der Muldewanderweg.

Sehenswertes in Böhlen an der Mulde

Sonstige Informationen

Rittergut Böhlen an der Mulde, Stadt Grimma, Landkreis Leipzig, Postleitzahl 04668

Bildergalerie Rittergut Böhlen/Mulde

Historische Ansichten Rittergut Böhlen

Quelle:
G.A. Poenicke, Album der Rittergüter und Schlösser des Königreichs Sachsen, Section I. Leipziger Kreis, Leipzig, 1854,
Digitales historisches Ortsverzeichnis von Sachsen, www.isgv.de
Lutz Heydieck: Der Landkreis Leipzig Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2014

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 31. Aug 2014 09:31, Rubrik: Landkreis Leipzig, Sachsen, Schlösser & Herrenhäuser, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


2 Reaktionen zu “Rittergut Böhlen an der Mulde (bei Leipzig)”

  1. Hans-Jörg Stein schreibt

    Vielen Dank für Ihren aktuellen Beitrag zum Rittergut Böhlen in .Grimma.Es ist sehr schade, daß der Wiederaufbau bisher kein öffentliches Interesse gefunden hat.Als Anwohner liegt uns der Erhalt
    sehr am Herzen.Wir bitten um Rat, mit welcher Initiative wir den weiteren Verfall aufhalten können.Bemerkenswert sind die Leistungen der Privat Personen und des Motorad-Vereins dabei.
    Bei den unteren beiden Fotos in Ihrer Darstellung handelt es sich beim rechten Foto jedoch um das Schloß Döben (auf der anderen Seite
    der Mulde). H.-J. Stein aus Grimma

  2. Mirko Seidel schreibt

    Hallo Herr Stein,
    danke für den Kommentar. Möglichkeiten, öffentliches Interesse für ein Rittergut und speziell für das Rittergut Böhlen zu wecken, gibt es viele. Öffentlich erzeugt man am besten damit, dass man die Menschen an den Ort holt und ihnen im besten Fall auch nocht etwas bietet. Für den Erhalt der Gebäude gibt es Fördermöglichkeiten. Ein tragfähiges Nutzungskonzept ist dafür jedoch Voraussetzung. Ich habe mich in meiner beruflichen Laufbahn sehr viel mit solchen Konzepten beschäftigt und biete Ihnen gern an, sie dazu zu beraten.

    Danke für den Hinweis mit dem Bild des Schlosses Döben. Ich habe die Postkarte als „Rittergut Böhlen“ gekauft. Leider ist auf der Karte nicht vermerkt, um welches Objekt es sich handelt. Nun kann ich die Postkarte richtig zuordnen.

Einen Kommentar schreiben

©2018 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich