Artikel

Ehem. Kaiserliches Postamt Schkeuditz (bei Leipzig)

Ehem. Kaiserliches Postamt Schkeuditz

Schkeuditz ist eine Kleinstadt im Westen des Landkreises Nordsachsen. Schkeuditz liegt an der Weißen Elster, nordwestlich von Leipzig (ca. 16 km) zwischen Leipzig und Halle/Saale (ca. 29 km).

Tour anfragen »

Ehem. Kaiserliches Postamt Schkeuditz

Bauzeit
19. Jahrhundert,
um 1900
Baustil
Historismus
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das ehem. Kaiserliche Postamt in Schkeuditz ist saniert.
Heutige Nutzung
Wohnen, Gewerbe
Zugang
Das ehem. Kaiserliche Postamt in Schkeuditz kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss/Typus
Rechteckbau mit Nebengebäude
Baukörper
zweigeschossig
Fassade
Erdgeschoss verputz mit Putznutung, Obergeschoss Klinkerbau, Fensterverdachungen, Mittelrisalit
Dachform
Satteldach

Weitere Informationen

Umfeld

Das ehem. Kaiserliche Postamt steht zwischen Rathaus und Bahnhof von Schkeuditz in offener Blockrandbebauung.

Personen & Geschichte

Touristische Wege

Durch Schkeuditz führen der Elsterradweg und der Grüne Ring Leipzig (Äußerer Ring).

Sehenswertes in Schkeuditz

Ev. Stadtkirche, Kath. Kirche, Freier Hof, Lessingsches Freigut, Rittergut, Villa Bahnhofstraße 2, Stadtbibliothek, Feuerwache, Markt 5, Altes Amtshaus, ehem. Gasthof, Mohren-Apotheke, Rathaus, Straßenbahndepot

Sonstige Informationen

Ehem. Kaiserliches Postamt, Stadt Schkeuditz, Landkreis Nordsachsen,
Postleitzahl 04435, Adresse: Bahnhofstraße 5

Quelle:
amtliche Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen bei wikipedia.de

Stichworte:
, , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 2. Okt 2019 07:40, Rubrik: Artikel, Artikel & Berichte, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich