Kirchen

Ev. Georgkirche Rabenstein (Stadt Chemnitz)

Rabenstein, Ev. Georgkirche

Rabenstein ist ein Ortsteil der Stadt Chemnitz am Nordrand des Erzgebirges. Rabenstein liegt im westlichen Stadtgebiet von Chemnitz, zwischen dem Zentrum (ca. 9 km) und Limbach-Oberfrohna (ca. 8 km).

Tour anfragen »

Ev. Georgkirche Rabenstein

Bauzeit
19. Jahrhundert,
1852 bis 1853
Baustil
Historismus, Neogotik
Baumeister / Architekt
Zustand
Die Ev. Georgkirche in Rabenstein ist saniert.
Heutige Nutzung
sakral
Zugang
Die Ev. Georgkirche in Rabenstein kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
Die Ev. Georgkirche in Rabenstein ist eine Basilika.
Baukörper
Putzbau, Strebepfeiler aus Naturstein, schmale, hohe Spitzbogenfenster, Chor mit 5/8-Schluss, eingezogener Turm mit oktogonalem Aufsatz und Spitze,
Innenraum
Ausstattung aus der Erbauungszeit
Grabmale
Grabstein Georg von Carlowitz (1619), Grabmale 16. und 17. Jahrhundert

Weitere Informationen

Umfeld

Die Ev. Georgkirche in Rabenstein steht auf dem ehemaligen, heute nicht mehr genutzten Kirchhof.

Personen

Georg von Carlowitz (Epitaphaltar 1620)

Touristische Wege

Durch Rabenstein führt die Nordroute Chemnitz.

Sehenswertes in Chemnitz

Architektur & Baukunst in Chemnitz

Sonstige Informationen

Ev. Georgkirche Rabenstein, Stadt Chemnitz, Postleitzahl 09111

Stichworte:
, , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 14. Jan 2015 09:22, Rubrik: Kirchen, Sachsen, Stadt Chemnitz, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2020 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich