Landkreis Mittelsachsen

Hilligersches Vorwerk Zug (bei Chemnitz)

Zug, Hilligersches Vorwerk

Zug ist ein Ortsteil der Kreisstadt Freiberg im Osten des Landkreises Mittelsachsen. Zug liegt im Erzgebirge, nordöstlich von Chemnitz (ca. 38 km) zwischen Freiberg (ca. 3 km) und Brand-Erbisdorf (ca. 4 km).

Tour anfragen »

Hilligersches Vorwerk Zug

Bauzeit
verm. 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert
Baustil
Barock, Historismus
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Vom Herrenhaus und den meisten Wirtschaftsgebäuden des Hilligerschen Vorwerks Zug wurden die Dächer abgerissen und die Mauern als Ruinen gesichert. Ein Wirtschaftsgebäude ist in einem schadhaften Zustand.
Heutige Nutzung
Leerstand
Zugang
Das Gelände des Hilligerschen Vorwerks in Zug ist zugänglich. Die Gebäude können nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
großer, offener Gutshof auf etwa quadratischem Grundriss
Baukörper
ein- und zweigeschossig
Fassade
Bruchsteinmauerwerk, ursprünglich wohl verputzt, erhaltenes Wirtschaftsgebäude nach 1945 verändert
Dachform
die meisten Gebäude ohne Dach, ein Gebäude mit Satteldach

Weitere Informationen

Park

nicht vorhanden

Personen

Touristische Wege

Durch Zug führt der Radweg Sächsische Silberstraße.

Sehenswertes in Zug

Ev. Kapelle, Mauckisches Vorwerk, Rotes Vorwerk

Sonstige Informationen

Hilligersches Vorwerk Zug, Stadt Freiberg, Landkreis Mittelsachsen,
Postleitzahl 09599

Bildergalerie Hilligersches Vorwerk Zug

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich