Artikel

Der Innere Grüne Ring Leipzig – von Markkleeberg nach Miltitz

Radfahren von Tagebaurestloch zu Tagebaurestloch

Kirche in Leipzig-Rehbach

Kirche in Leipzig-Rehbach

Der Innere Grüne Ring umschließt die Stadt Leipzig als Rundradweg. Der Abschnitt von Markkleeberg nach Miltitz im Südwesten der Stadt führt vom Cospudener See zum Kulkwitzer See – beide sind geflutete Tagebaurestlöcher und beliebte Naherholungsgebiete.

Der Innere Grüne Ring Leipzig – von Markkleeberg nach Miltitz

Tour anfragen »


Das Adlertor im Kees´schen Park in Markkleeberg

Das Adlertor im Kees´schen Park in Markkleeberg

Wegeverlauf

Die Radtour auf dem südwestlichen Inneren Grünen Ring Leipzig beginnt am S-Bahn-Haltepunkt Markkleeberg-Nord und führt durch die Stadt über die Friedrich-Ebert-Straße, die Energie- und die Spinnereistraße zum Equipagenweg. Vorbei am Kees´schen Park geht es weiter zum Nordufer des Cospudener Sees.

Der Cospudener See wird nordwestlich umfahren, bevor der Innere Grüne Ring durch das Elsterflutbett nach Knauthain abbiegt.

Am Cospudener See

Am Cospudener See

Über die Rehbacher Straße verläuft der Innere Grüne Ring nach Rehbach und weiter nach Albersdorf.

Von Albersdorf führt der Radweg weiter nach Göhrenz, wo der Innere Grüne Ring auf den Elster-Saale-Radweg und den Kulkwitzer See trifft. Entlang des Ostufers des Kulkwitzer Sees geht es, vorbei an Lausen, in Richtung Lützner Straße, wo sich unweit der Endhaltepunkt der S-Bahn-Linie in der Miltitzer Allee befindet.

Sehenswertes am Inneren Grünen Ring zwischen Markkleeberg und Miltitz

Schloss Knauthain

Schloss Knauthain

  • Markkleeberg: Schloss und Torhaus, Auenkirche, AGRA-Park und Weißes Haus, Kees´scher Park,
  • Knauthain: Schloss und Schlosspark, Ev. Kirche,
  • Rehbach: Ev. Kirche
  • Lausen: Ev. Kirche
  • Kulkwitzer See: Hochseilgarten,

Beschreibung

Die Erlöserkirche in Knauthain

Die Erlöserkirche in Knauthain

Vom Haltepunkt Markkleeberg verläuft der Innere Grüne Ring durch die Ortslage Markkleeberg. Hier gibt es keine separaten Radwege.

Vom Kees´schen Park bis nach Knauthain führt der Innere Grüne Ring über Radwege. Von Knauthain bis nach Göhrenz muss eine mäßig befahrene Straße benutzt werden.

Entlang des Kulkwitzer Sees gibt es einen Radweg.

Hinweise

Kirche in Lausen

Kirche in Lausen

Der Innere Grüne Ring zwischen Markkleeberg und Miltitz führt zum größten Teil über Straßen ohne separate Radwege. Lediglich entlang des Cospudener Sees und des Kulkwitzer Sees gibt es straßenunabhängige Radwege. Besondere Vorsicht ist in der Ortslage Markkleeberg geboten, sowie bei der Überquerung der Rippachtalstraße zwischen Rehbach und Albersdorf.

  • Länge der Strecke: ca. 15 km
  • Schwierigkeit: gering

Der Innere Grüne Ring – Leipzigs Facetten entdecken,

Skizze Innerer Grüner Ring Leipzig – von Markkleeberg nach Miltitz

Startpunkt der Radtour

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2018 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich