Artikel

Der Innere Grüne Ring Leipzig – von Miltitz zur Neuen Messe

Radfahren durch die Elster-Luppe-Aue

Die Parkeisenbahn am Auensee

Die Parkeisenbahn am Auensee

Der Innere Grüne Ring umschließt die Stadt Leipzig als Rundradweg. Der Abschnitt von Miltitz zum Gelände der Neuen Messe im Nordwesten der Stadt führt durch die Auenlandschaft von Weißer Elster und Luppe.

Der Innere Grüne Ring Leipzig – von Miltitz zur Neuen Messe

Tour anfragen »


Die Kirche in Miltitz

Die Kirche in Miltitz

Wegeverlauf

Die Radtour beginnt am S-Bahn-Haltepunkt Miltitzer Allee und führt durch Miltitz nach Lindennaundorf und Rückmarsdorf.

Durch die Bienitzsstraße gelangt man in die Elster-Luppe-Aue. Zunächst wird der Elster-Saale-Kanal überquert, bevor der Radweg durch die Ortslage Burghausen nach Gundorf führt.

Die Kirche in Lindennaundorf

Die Kirche in Lindennaundorf

Der Forstweg führt zur Luppe. Ist diese überquert, führt der Innere Grüne Ring vorbei am Schlosspark Lützschena entlang der Luppe zum Auensee. Dieser wird östlich umfahren und die Weiße Elster überquert. Der Radweg führt weiter durch Wahren durch die Linkel- und die Stammerstraße, quert das Viadukt und führt durch die Falladastraße und die Keplerstraße zur Südtangente.

Ihr folgt der Innere Grüne Ring bis nach Wiederitzsch und schließlich kommt man durch die Seehausener Straße zur Neuen Messe.

Sehenswertes am Inneren Grünen Ring zwischen Miltitz und der Neuen Messe

Die Kirche in Gundorf

Die Kirche in Gundorf

  • Kulkwitzer See: Hochseilgarten,
  • Miltitz: Ev. Kirche,
  • Lindennaundorf: Ev. Kirche,
  • Rückmarsdorf: Ev. Kirche,
  • Gundorf: Ev. Kirche, Schloss
  • Lützschena: Schloss und Schlosspark,
    Ev. Schlosskirche, Mühlengut
  • Die Schlosskirche in Lützschena

    Die Schlosskirche in Lützschena

  • Wahren: Ev. Gnadenkirche, Rittergut,
    Auensee mit Parkeisenbahn,
  • Wiederitzsch: Ev. Kirche,
  • Neue Messe: Messebauten als Stahl-Glas-Konstruktion mit großem Wasserbecken,

Beschreibung

Schloss Gundorf

Schloss Gundorf

Vom S-Bahn-Haltepunkt in der Miltitzer Allee verläuft der Innere Grüne Ring über einen straßenbegleitenden Radweg entlang der Lützner Straße, die auch überquert werden muss.

Durch die Großmiltitzer Straße und den Auenweg gelangt man in die Ortslage Miltitz. Weiter über die Geschwister-Scholl-Straße wird Lindennaundorf erreicht. In der Ortslage Miltitz gibt es keine Radwege.

Die Gnadenkirche in Wahren

Die Gnadenkirche in Wahren

Nach Rückmarsdorf führt ein gut befahrbarer Feldweg. Die Straßen innerhalb der Ortslage Rückmarsdorf sind nur wenig befahren.

Von Rückmarsdorf bis nach Burghausen führt der Radweg über eine gering bis mittel befahrene Straße, ebenso durch die Ortslagen Burghausen und Gundorf.

Von Gundorf bis zur Luppe führt ein Waldweg. Entlang der Luppe bis zum Auensee verläuft der Innere Grüne Ring auf dem Elsterradweg.

Die Kirche in Alt-Wiederitzsch

Die Kirche in Alt-Wiederitzsch

Durch die Ortslage Wahren bis zum Viadukt müssen Straßen benutzt werden.

Weiter bis zur Louise-Otto-Peters-Allee verläuft der Radweg durch ein Wohngebiet mit wenig Verkehr. Zur Südtangente führt ein sehr schlechter Weg. Entlang der Südtangente und der Seehausener Straße bis zur Neuen Messe gibt es straßenbegleitende Radwege.

Hinweise

An der Neuen Messe in Leipzig

An der Neuen Messe in Leipzig

Der Innere Grüne Ring zwischen Miltitz und der Neuen Messe führt zu einem großen Teil über Straßen ohne separate Radwege. Durch die Elster-Luppe-Aue führen separate Radwege. Besondere Vorsicht ist zwischen Miltitz und Lindennaundorf, in der Ortslage Burghausen und in Wahren geboten. Es müssen auch mehrere Hauptstraßen gequert werden.

  • Länge der Strecke: ca. 22 km
  • Schwierigkeit: gering

Der Innere Grüne Ring – Leipzigs Facetten entdecken,

Skizze Innerer Grüner Ring Leipzig – von Miltitz zur Neuen Messe

Startpunkt der Radtour

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 12. Mai 2014 07:00, Rubrik: Artikel, Artikel & Berichte, Grüner Ring Leipzig, Radwege, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich