Brunnen & Denkmäler

Gedenkort für den 18. April 1945 in Lindenau (Stadt Leipzig)

Gedenkort für den 18. April 1945 in Lindenau

Lindenau ist ein Ortsteil der Großstadt Leipzig im Nordwesten des Freistaats Sachsen. Der Ortsteil Lindenau befindet sich im westlichen Stadtgebiet von Leipzig zwischen Alt-Lindenau und Plagwitz, ca. 3 km vom Zentrum Leipzigs entfernt.

Tour anfragen »

Portal am Wohnhaus Weißenfelser Straße 15 in Plagwitz

Bauzeit
21. Jahrhundert,
nach 2020
Kunststil
Moderne
Auftraggeber
Stadt Leipzig
Künstler
Zustand
Der Gedenkort für den 18. April 1945 in Lindenau ist eine Neuschöpfung.
Zugang
Der Gedenkort für den 18. April 1945 in Lindenau kann besichtigt werden.

Beschreibung

Typus
in den Resten des am 18. April 1945 zerstörten Wohnhauses Zchochersche Straße/Karl Heine Straße errichtetes Mahnmal und Gedenkort für die Befreiung Leipzigs
Material
Metall
Inschrift
18/04/1945

Die Amerikaner kommen!
Sie nehmen Lindenau zuerst
„Die weißen Fahnen raus!“
Der Ruf mit Megafon
Aus einem Fenster
Merseburger Straße
Kein Schuss
Nur Blumen fliegen auf die Panzer
Ganz vorn Aurora und Cleopatra

Höher Felsenkeller
Der Schlag aus einer Panzerfaust
Cleopatra getroffen
Das Projektil frisst sich durch Stahl
Der Panzer brennt
Und Menschen brennen
Gegenfeuer schlägt zurück
Und Steine splittern
Blut versickert
Und alle Schützen fast noch Kinder

Am Morgen
Der den Frieden näher bringt
Am Morgen
Der das Morden stoppen soll
Noch sieben Tote
Jungs in Uniform
Ein andres Leben schon vor Saugen

Nie vergessen.

Namen der getöteten amerikanischen Soldaten

Weitere Informationen

Umfeld

Der Gedenkort für den 18. April 1945 in Lindenau befindet sich an der Kreuzung Zschochersche Straße / Karl-Heine-Straße gegenüber dem Felsenkeller.

Personen & Geschichte

Touristische Wege

Durch Lindenau führen der Elsterradweg und der Erlebnisradweg Via Regia.

Sehenswertes in Leipzig

Architektur & Kunst in Leipzig

Sonstige Informationen

Sonstige Informationen

Gedenkort für den 18. April 1945 in Lindenau, Stadt Leipzig, Postleitzahl 04229,
Adresse: Zschochersche Straße / Karl-Heine-Straße

Stichworte:
, , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 8. Aug 2022 09:44, Rubrik: Brunnen & Denkmäler, Sachsen, Stadt Leipzig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich